Im Schrank spurlos verschwunden

Die neu gegründete "Laienspielgruppe St. Katharina" präsentiert am 8. und 22. November ihr erstes Lustspiel im Pfarr- und Jugendheim Mähring. "Im Schrank ist der Teufel los" heißt das Stück, bei dem die Zuschauer sich prächtig amüsieren können. Karten gibt es an der Nachmittags- bzw. Abendkasse. Bild: wg
Lokales
Mähring
20.10.2015
25
0

Bis vor rund 15 Jahren wurde in Mähring die Tradition des Laienschauspiels gepflegt, dann kam eine lange Pause. Nun wird es wieder ein Theaterspiel geben.

Die neu gegründete "Laienspielgruppe St.Katharina" probt bereits seit Ende August, um den Besuchern ihr erstes ländliches Lustspiel in drei Akten zu präsentieren. "Im Schrank ist der Teufel los" heißt es am 8. November in zwei Aufführungen und dann nochmals am 22. November.

"Jeder sagte, es sollte mal wieder Theater gespielt werden", erinnern sich Manfred Raschke (Regie) und Franz Schöner, die mit der Gründung einer Schauspielgruppe begannen. Es konnten sofort rund 25 Akteure gewonnen werden! Für das erste Theaterstück, ein ländliches Lustspiel von Andrea Döring - angepasst an die örtlichen Begebenheiten - werden die ersten 16 Mitglieder als Schauspieler, Regisseur und Souffleusen zum Einsatz kommen.

Ein Kommen und Gehen

Wenn die Aufführungen gut angenommen werden, sollen weitere Auftritte zu verschiedenen Gelegenheiten und in unterschiedlicher Besetzung folgen, etwa mit Auftritten beim Fastentrunk oder eben eigene Theaterstücke. "Wenn unsere erste Aufführung gut ankommt, dann überlegen wir ab nächstes Jahr einen Kartenvorverkauf einzuführen", verrät Manfred Raschke. Hier ein kleiner Einblick auf das ländliche Lustspiel in drei Akten "Im Schrank ist der Teufel los": In diesem Schrank ist im wahrsten Sinne des Wortes der Teufel los! Die Magd Elli verschwindet mit einer Flasche Bier im Schrank! Als man sie im Schrank sucht, ist sie aber unauffindbar. Beinahe zum Wahnsinn treibt das den hypochondrisch veranlagen Wirt Werner und dessen bereitwillig mitleidenden Freund Robert. Es folgt ein munteres Kommen und Gehen, Verschwinden und Wiederauftauchen. Der Schrank hat sogar hexerische Heilkraft! Wie weit diese reicht, das können die Theaterbesucher selbst miterleben und sich dabei köstlich amüsieren. Karten gibt es an der Nachmittags- bzw. Abendkasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.