Josef Wagner feiert im Kreis seiner großen Familie und mit vielen Freunden 80. Geburtstag
Musik hält den "Wogner Bepp" jung

Josef Wagner (vorne, Mitte) feierte unter anderem mit Ehefrau Theresa, den Enkelkindern Emma, Lea, Leni und Justin, drittem Bürgermeister Franz Schöner, Marktrat Peter Meyer, Benjamin Raschke und Peter Kraus von der Feuerwehr, Gerhard Weiß, Markus Werner und Regina Strehl von der Blaskapelle Großkonreuth sowie Albert Schicker und Konrad Weiß vom Heimatverein Mähring. Bild: wg
Lokales
Mähring
11.12.2014
31
0
Josef Wagner ist weit über die Grenzen der Marktgemeinde hinaus bekannt als "Wogner Bepp". Seit seinem achten Lebensjahr, als er die Noten lernte, spielt er Musik. Er kommt mit seinem Akkordeon und Flügelhorn weit herum. Nun feierte er im großen Kreis im Schützenheim seinen 80. Geburtstag.

Der Musiker mit Leib und Seele wurde in Hinterkotten (Zadní Chodov) geboren. Sein erstes Instrument war eine diatonische Ziehharmonika. Nach der Vertreibung 1946 fand er in Mähring eine zweite Heimat. Mit seiner Frau Therese ist er seit 1968 verheiratet, die Eheleute bekamen sechs Kinder und sind inzwischen stolze Großeltern von vier Enkelkindern. In Mähring betrieben sie früher eine Landwirtschaft. Bis zu seinem 79. Lebensjahr arbeitete Josef Wagner noch regelmäßig auf der Betzenmühle.

Im Alter von 15 Jahren fing der "Bepp" an, bei der Mähringer Blaskapelle mitzuspielen. Er war auch schon in der Tirschenreuther Stadtkapelle und der Ernestgrüner Blasmusik aktiv. Seit Mitte der 1980er-Jahre spielt er bei der Großkonreuther Blasmusik das Flügelhorn. Bei vielen Veranstaltungen tritt er mit dem Akkordeon auf. Auch bei der Ausbildung der Jungmusiker ist er ein wichtiger Ansprechpartner. Zu seinem Ehrentag holte die gesamte Blaskapelle "ihren Bepp" mit einem Ständchen zu Hause ab. Vorsitzender Gerhard Weiß und Dirigent Markus Werner überreichten zwei Eintrittskarten für das Blasmusikfest in Ernestgrün und ein Fläschchen Öl für sein Flügelhorn, damit er das Instrument mindestens noch die nächsten zehn Jahre spielen kann. Dritter Bürgermeister Franz Schöner und Marktrat Peter Meyer überreichten ein "Gemeindekrügerl".

Die Abordnung der Feuerwehr Mähring mit Kommandant Benjamin Raschke an der Spitze überreichte dem "Bepp", der seit seinem 16. Lebensjahr Mitglied ist und zehn Jahre lang Kommandant war, einen Präsentkorb. Im Heimatverein ist Josef Wagner seit 35 Jahren Mitglied und dort "Hausmusiker". Vorsitzender Albert Schicker überreichte einen großen Geschenkkorb und eine besondere Flasche Sekt, die der "Bepp" in Ruhe mit Gattin Theresa genießen soll.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.