Königswürde zum Geburtstag

Der Schützenverein "Linda" Mähring feierte die Königsproklamation im festlichen Rahmen. Im Bild die bisher amtierenden Könige, die ihren Titel nicht verteidigen konnten, zusammen mit den neuen Regenten und Ehrengästen (von links): Vorsitzende Gabi Zintl, Bürgermeister Josef Schmidkonz, Uwe Dybicki, Schützenkönig Peter Zeislmeier, Jugendkönig Moritz Kilian, Martin Riedl und 2. Gauschützenmeister Martin Dietz. Bild: wg
Lokales
Mähring
31.03.2015
2
0

Die "Ansage" von "Linda"-Vorsitzender Gabi Zintl hat etwas gefruchtet: Heuer konnte sich der Schützenverein über 27 Teilnehmer beim Königsschießen freuen.

Für einen etwas anderen Ablauf bei der Preisverleihung mit Königsproklamation im Schützenheim sorgte Schützenbruder und Fähnrich Peter Zeislmeier. Der hatte zur Feier seines 50. Geburtstages die ganze Gesellschaft zum Essensbüfett eingeladen. Nach dem Essen dankte Vorsitzende Gabi Zintl allen für die Unterstützung beim Königsschießen und bei der Proklamation mit Zoigl-Abend. 2. Gauschützenmeister Martin Dietz wies auf Termine hin: 24. April Gaukönigsschießen in Hundsbach (mit Schmankerl-Scheibe im Jedermanns-Modus); 25. April Muttertagsschießen in Fuchsmühl bei den "Hackelstein"-Schützen.

Dietz hatte sich die Mühe gemacht und recherchiert, welche Bräuche es rund um das Königsschießen gibt. In Bayern werde mit dem Luftgewehr geschossen, hier zählt das "beste Blattl". In Norddeutschland werde auf Holzvögel geschossen und wer das meiste Gewicht auf die Waage bringt, "hat den Vogel abgeschossen" und ist König. Die bisher amtierenden Könige (Schützenkönig Uwe Dybicki, Jugendkönig Martin Riedl) mussten dann ihre Schützenketten abgeben, da sie ihren Titel nicht verteidigen konnten. Sie bekamen dafür die traditionelle Knackwurstkette. Neuer Schützenkönig ist Peter Zeislmeier, der sich mit einem 302,7-Teiler den 1. Platz und damit selbst eine Geburtstagsüberraschung bescherte. Vize-Königin wurde Sarah Zintl, die mit einem 324,0-Teiler nur knapp am Titel vorbei schoss. Neuer Jugendkönig wurde Moritz Kilian mit einem 344,8-Teiler. Der Jungschütze freute sich riesig über diesen Erfolg, da er noch nicht so lange aktiv schießt. Vize-Jugendkönig wurde Marco Sporrer mit einem 567,8-Teiler.

Bürgermeister Josef Schmidkonz gratulierte den neuen Königen und bedankte sich bei den bisherigen Würdenträgern, dass sie den Verein und die Marktgemeinde würdig vertreten haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.