Verbesserungen am Rathaus

Neuwahlen erfolgten bei der Jahreshauptversammlung des VdK Mähring. Im Bild (von links): Kreisgeschäftsführer Harald Gresik, Kassier Norbert Freundl, die Beisitzer Josef Kraus und Paul Langner, Vorsitzender Uwe-Karsten Mühlenbeck und Beisitzer Walter Weber. Es fehlt stellvertretende Vorsitzende Renate Mühlenbeck, die auch die Vertreterin der Frauen ist. Bild: wg
Lokales
Mähring
25.06.2015
7
0

Beim VdK macht Uwe-Karsten Mühlenbeck gute Arbeit. Und daran soll sich nichts ändern. Einstimmig wurde Mühlenbeck als Vorsitzender bestätigt.

Bei der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbands standen Neuwahlen und Ehrungen (eigener Bericht) im Mittelpunkt. Uwe-Karsten Mühlenbeck wird auch die nächsten vier Jahre den Verein leiten. Auf Wunsch aus der Versammlung wird heuer versucht, einen Vortrag über Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht zu veranstalten. Außerdem wird SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer zu einem Vortrag am 23. Oktober eingeladen.

Der Rückblick des Vorsitzenden auf das abgelaufene Jahr war wegen gesundheitlicher Probleme relativ kurz, im neuen Jahr soll es wieder mehr Veranstaltungen geben, unter anderem eine Weihnachtsfeier am 12. Dezember. Für den Vortrag über Patientenverfügung empfahl Harald Gresik die Betreuungsstelle am Landratsamt zu kontaktieren, da es ein wichtiges Thema ist und verschiedene Vollmachten gibt: Betreuungsvollmacht, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung hätten nichts miteinander zu tun, werden aber gerne verwechselt und "zusammengeworfen". Der Ortsvorsitzende würde es außerdem begrüßen, wenn sich jemand findet, der Reisen organisiert. Mühlenbeck bat den VdK, sich für die Abschaffung der Rezeptgebühren einzusetzen.

Ein weiterer Wunsch ist, dass Physiotherapeuten künftig dem Arzt sagen, welche Behandlung der Patient braucht, da dieser mehr Einblick hat als der Arzt. Dank galt Toni Dutz, mit dem es ein Gespräch wegen des Wiesauer Bahnhofs (Treppen zu den Bahnsteigen) und dem Sibyllenbad gab. Dort sei schon einiges im Rahmen der Renovierung für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte getan worden. Auf der Wunschliste stehen noch zwei Umkleidekabinen für Behinderte. Kritik hatte Mühlenbeck am Rathaus in Großkonreuth, insbesondere an den Stufen am Eingang und dass die Tür nach außen auf geht. Hier hat er den Bürgermeister bereits angesprochen, eine Rampe zu bauen und eine Klingel anzubringen.

Das einstimmige Ergebnis der Neuwahlen: Vorsitzender Uwe-Karsten Mühlenbeck, Stellvertreterin Renate Mühlenbeck, Kassier Norbert Freundl, Schriftführer Uwe-Karsten Mühlenbeck, Vertreterin der Frauen Renate Mühlenbeck, Beisitzer Josef Kraus und Walter Weber sowie neu Paul Langner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.