Auszeichnungen beim VdK Griesbach
Sehr individuelle und intensive Betreuung

Mit Urkunden und Treuenadeln in Silber wurden langjährige VdK-Mitglieder geehrt. Im Bild (von links): Ortsvorsitzender Arno Weig, Margareta Sporrer (25 Jahre), Ludwig Schreiber (10 Jahre) und Kreisgeschäftsführer Harald Gresik. Bild: wg
Vermischtes
Mähring
26.03.2016
13
0

Redenbach/Griesbach. Vor vier Jahren hatte der VdK-Ortsverband Griesbach noch 71 Mitglieder, bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung waren es bereits 90 Mitglieder. Kreisgeschäftsführer Harald Gresik freute sich über diesen rasanten Zuwachs, der auch zeigt, wie wichtig die Arbeit des VdK und wie erfolgreich die Arbeit des Ortsvereins unter Vorsitzenden Arno Weig ist.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Ehrung treuer Mitglieder. Urkunden und Treuenadeln in Silber erhielten für 10 Jahre Zugehörigkeit Helmut Völkl aus Großkonreuth und Ludwig Schreiber aus Redenbach. Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Margareta Sporrer aus Griesbach mit dem Treueabzeichen des VdK Bayern gedankt.

Im Gasthof Weiß in Redenbach berichtete VdK-Ortsvorsitzender Arno Weig von den zurückliegenden Aktivitäten und verwies dabei auf die Sammlung "Helft Wunden heilen" mit einem zufriedenstellendem Ergebnis. Anita Weig verzeichnete in ihrem Kassenbericht ein kleines Plus.

Kreisgeschäftsführer Harald Gresik bedankte sich für die ehrenamtliche Arbeit, die der VdK Griesbach leistet. Großes Lob hatte er für die sehr individuelle und sehr intensive Mitgliederbetreuung. Gresik berichtete von 5484 Mitgliedern im Landkreis (+40). 379 Neumitglieder wurden 2015 aufgenommen, es gab sehr viele Sterbefälle. Zudem wusste Gresik auf von Austritten. "Sie wollen Beratung und Vertretung, aber wenn dann die Rente durch Klage erreicht wurde, kündigen sie wieder." Dabei trete der VdK auch gegenüber dem Gesetzgeber auf, prangert Ungerechtigkeiten an und versucht, etwas zu verbessern.

Aktion mit Sibyllenbad


"Wir beraten unsere Mitglieder in allen Fragen des Sozialrechts und vertreten sie vor Behörden und Sozialgerichten. So wurden 2015 insgesamt 2718 Beratungen im Sozialrecht getätigt, 692 Anträge gestellt, 242 Widersprüche erhoben und 105 Klagen eingereicht. Es wurden Nachzahlungen in Höhe von 544 799,08 Euro erzielt. Heuer im Januar wurden bereits 140 000 Euro an Nachzahlungen erwirkt. Der VdK hat heuer im Januar eine bundesweite Aktion für Barrierefreiheit ins Leben gerufen. Am 22. Juni 2016 ist der VdK mit einem Info-Stand im Sibyllenbad vertreten, "statt eines Tags der offenen Tür". Gresik verwies außerdem auf die gute Zusammenarbeit mit dem Sibyllenbad und dass Mitglieder an jedem ersten Montag im Monat eine weitere Person mitnehmen können, die keinen Eintritt bezahlen muss. Bürgermeister Josef Schmidkonz überbrachte die Grüße der Marktgemeinde und bedankte sich besonders bei Arno und Anita Weig für deren wichtige und fruchtbare Arbeit im Ortsverband Griesbach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.