Ein Till für die Trainerin

Im Bild die Vertreter des Fastnachtsverbands Franken im Kreise der "Rosamunde"-Aktiven mit Prinzenpaar Christoph I. und Antonia I. sowie den durch den Fastnachtsverband ausgezeichneten verdienten und langjährigen Karnevalisten (von rechts): Sandra Mayer, Daniela Zintl, Christian Beer und Nicole Dybicki. Bild: wg
Vermischtes
Mähring
21.11.2016
34
0

Fasching ist nicht immer eine lockere Angelegenheit. Viel Arbeit braucht es gerade zur Vorbereitung. Mit Ehrennadeln und Orden wurden die Helfer für ihr Engagement ausgezeichnet.

Der "Till von Franken" ist eine begehrte Auszeichnung, die der Fastnachtsverband Franken an verdiente Karnevalisten verleiht. Gleich zum Faschingsauftakt am Grenzkamm wurde diese hohe Ehre Nicole Dybicki zuteil.

Beim Inthronisationsball freuten sich Günther Fennerl vom Ordenskapitel des Fastnachtsverbands und Beirätin Birgit Dmitrow, gleich mehrere "Rosamunde"-Mitglieder auszeichnen zu dürfen. Heinz Kilian und Erwin Jaspers vom Präsidium der Faschingsgesellschaft "Rosamunde" freuten sich mit den Geehrten, bei denen sie sich ebenfalls für ihren Einsatz bedankten. "Tragt diese Auszeichnungen mit Stolz", bat Jaspers.

Die Ehrennadel in Silber des Fastnachtsverbands Franken wurde an Christian Beer verliehen. Er ist seit 2009 bis 2016 als Solist aktiv (bekannt für seine Büttenreden), war von 2013 bis 2014 Mitglied des Männerballetts und in der Session 2013/14 als Prinz Christian III. Vertreter des Faschingsvereins. Der Verdienstorden des Fastnachtsverbands Franken wurde Sandra Mayer verliehen in Anerkennung ihrer Verdienste um die Fränkische Fastnacht. Sie war von 2000 bis 2004 Tänzerin in der Jugendgarde, von 2004 bis 2009 Tänzerin der Prinzengarde, von 2009 bis 2013 und 2015 bis 2016 Mitglied der Schautanzgruppe. Von 2013 bis 2015/16 war sie außerdem Trainerin des Funkenmariechens. Seit 2011 ist sie Trainerin der Schülergarde. Die höchste Auszeichnung an diesem Abend wurde Nicole Dybicki verliehen: Der Till von Franken für ihre großen Verdienste um die Fastnacht. Von 1991 bis 1995 war sie Tänzerin in der Jugendgarde, von 1995 bis 1997 Tänzerin der Prinzengarde. Von 1999 bis 2004 war sie Trainerin der Schülergarde. Seit 2000 ist sie Mitglied des Elterrates. Von 2000 bis 2004 und 2006 war sie Mitglied der gemischten Schautanzgruppe. Seit 2004 ist sie nun schon Trainerin der Jugendgarde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.