Faschingszug in Mähring
Am Sonntag regnet’s Tortenheber

Beim Faschingszug am Sonntag in Mähring werden auch wieder zahlreiche Fußgruppen für ein buntes Bild sorgen. Bild: wg
Vermischtes
Mähring
26.01.2016
100
0

Während andere Bonbons werfen, verteilen die Narren in Mähring schon mal Näh-Sets und Spielzeuglaster. Doch sind es nicht nur die ungewöhnlichen Präsente, die am Sonntag wieder zahlreiche Besucher zum "Mähringer Faschingszug" locken werden.

Bereits 14 Fußgruppen und 21 Wagen haben sich schon zum 46. Faschingszug angemeldet, außerdem werden zwei Musikkapellen den Gaudiwurm auf ihrem Weg durch den Grenzort begleiten. Bis Freitag, 29. Januar, können sich "Kurzentschlossene" - egal ob Vereine, Stammtische oder auch maskierte Einzelpersonen - noch bei Vorsitzenden Marcus Kilian unter Telefon 09639/912175 oder 09639/1803 für eine Teilnahme am Zug anmelden.

Der Gaudiwurm startet am Sonntag, 31. Januar, um 13.30 Uhr. Wie immer werden die Gruppierungen und Wagen am Ende vor dem alten Rathaus und heutigen "Gelebten Museum" in humorvoller Art und Weise vorgestellt, bevor alle Teilnehmer und Zuschauer ins Pfarr- und Jugendheim eingeladen sind. Dort findet der traditionelle Kinderfasching im Saal statt, im Obergeschoss gibt es die After-Zug-Party für die Erwachsenen.

Aufstellung für die Teilnehmer am Faschingszug ist bereits um 13 Uhr in der Zollstraße. Der Zug wird angeführt vom "Taferl-Bulldog" und der Standarte des Faschingsvereins "Rosamunde". Dahinter reihen sich die vier Garden (Nachwuchsgarde, Schülergarde, Jugendgarde und Prinzengarde), das Männerballett und die Frauenschautanzgruppe ein. Der Weg führt von der Zollstraße über Haupt- und Bingerstraße hoch zum Marktplatz.

Bonbons und Gurkenschäler


Auf dem großen Elferratsswagen werden die Ehrengäste zusammen mit Präsidium und Vorstand, Elferrat und Damenelferrat jede Menge Bonbons, Schokolade, Popcorn, Flips und Chips, Schokoriegel, aber auch Näh-Sets, Spielzeug-Lastwagen mit und ohne Fernsteuerung sowie verschiedene Haushaltsgegenstände (wie Gurkenschäler, Saftpresse oder Tortenheber) an das närrische Volk verteilen. Zum zweiten Mal mit dabei sein werden die Faschingsgesellschaft des TSV Krummennaab, außerdem wie alle Jahre die Faschingsgesellschaften "Tursiana" aus Tirschenreuth, "Weiß-Blau" aus Wiesau und die Faschingsgesellschaft "Gaudiwurm" aus Mitterteich. Vereine, Stammtische und Gruppierungen aus der Großgemeinde Mähring und dem ganzen Landkreis werden mit fantasievollen Themenwagen oder als Fußgruppen den "Gaudiwurm" bereichern. Für die Musik sorgen die Großkonreuther Blasmusik und die Mitterteicher Stadtkapelle. Bei den Themenwagen werden wie immer Ereignisse aus der Marktgemeinde, aus dem Landkreis, aus der Politik und der ganzen Welt "derbleckt und auf die Schippe genommen". Stärken und Aufwärmen können sich die Zuschauer an der Nepomuk-Brücke. Dort gibt es einen Glühweinstand und eine Steakbraterei.

Kinderfasching


Nach dem Faschingszug (gegen 15 Uhr) sind alle Buben und Mädchen eingeladen zum Kinderfasching im Pfarrheim (Eintritt frei), es spielt Manuel Rahm. Zur "After-Zug-Party" mit Sekt- und Schnapsbar sind alle Faschingszug-Besucher eingeladen.

Ortsdurchfahrt gesperrt


Ab 13 Uhr ist die Ortsdurchfahrt von Mähring gesperrt. Die Feuerwehr Mähring sorgt für die Absicherung des Gaudiwurms, für die Verkehrsregelung und Parkplatz-Einweisung. Die Aktiven, die am Faschingszug teilnehmen, können - ebenso wie Busse - am Festplatz parken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.