Fastenpredigt beim Starkbierfest in Großkonreuth
Von Minister und Thermomix

Die Brüder Barnabas (Josef Weidhas und Norbert Burger) sorgten mit ihrer Fastenpredigt beim Großkonreuther Starkbierfest wieder für beste Unterhaltung. Bilder: wg (2)
Vermischtes
Mähring
17.03.2016
34
0

Manches Geheimnis wurde beim Starkbierfest aufgedeckt. Die Brüder Barnabas sorgten mit ihren Enthüllungen für ein begeistertes Publikum.

Großkonreuth. Die Fastenpredigt der Brüder Barnabas (Josef Weidhas und Norbert Burger) beleuchteten so manches Ereignis in der Region und wusste allerhand nicht nur über die hiesigen Politiker. Berichtet wurde da vom Fuchs als "Wülderer", der auf seinen Runden sogar die "Meersau" von Markträtin Elvira Gmeiner als Beute ergatterte.

"Wie es wirklich war" lautete die Geschichte über Heimatminister Markus Söder. Denn der, so wussten die Fastenprediger, war nicht nur zur Einweihung des Museums, sondern eigentlich zur Eröffnung der "Hiltershofer Allianzarena" gekommen!

Das Beben


"Niat nur in Alwarath um den Vulkan manchmal die Erde bebt, nein, auch hier in Kamerath man das wöchentlich erlebt", fuhren die Fastenprediger fort. Doch was hier für Bewegung sorge, sei dann eher "Zumba mit Roland". "Und wer von den Damen moint, ma is dafür zu old, für den gibt's einmal wöchentlich noch Zumba Gold." Der "Kreisverkehr" in Großkonreuth zielte ab auf so manche Vorgänge in der Weihnachtszeit und was man tut, wenn man bei "Nebel" von der Straße abkommt und in den Teich fährt.

Die Weltenbummler


Ein weiterer Ausschnitt behandelte die Falkenberger Zoiglmusi, die schon Auftritte Shanghai absolvierte. Im "Kamereith" seien die Musiker wohl dann der wahre Grund für den Andrang gewesen. "Und mia hom denkt, as Feierwehrhaisl is wecha uns zwoa sua prop'n g'füllt", gestanden die Brüder Barnabas. "Doch weils bei uns san am Oarsch vo da Welt, homs fiars spül'n niat a mal graigt a Geld."

"Fortschritt" wurde für die Frauen gedichtet. Dass Waschmaschine und Kaffeemaschine für Erleichterung sorgen war nicht überraschend. "Doch eitza kummt da wos - zefix, des nennt die Hausfrau Thermomix. Des Ding kann kochen wai a Frau, egal ob Rindfleisch oder Sau. Auch Kuchen backen kann des dann, sagt's a mal wozu braucht's dann nu an Mann?"

Nicht fehlen durfte der Fastentrunk der Mähringer - die "Konkurrenzveranstaltung" innerhalb der Gemeinde. "Um dreiviertel Achte wird die Kasse vor Tür ausse g'setzt, weil da Saal woar voll besetzt." Das Zuspruch hätte dann schnell für ein recht schlankes Speisenangebot gesorgt. Für den "verstecktn Hunger um dreiviertel Zeahne" standen gerade noch "Obatzter, Fettabrout und nu Brez'n" zur Auswahl.

"Dann, wai da Bruder Barnabas sein Auftritt hait g'habt, houts mitm Viahang aufzaihng niat ganz klappt. An d'Seitn wolltat nimmer gaih der Hodern, sua häit da Barnabas dahinter main schnoddern." Am Ende hat dann der Fastenprediger selbst eingegriffen und das Problem gelöst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.