„Heilige Nacht in Stiftländisch“ auf Tournee
Für Feuerkinder und Mission

Insgesamt 1500 Euro an Spenden sammelten die "Heiligen Nacht in Stiftländisch". 260 Euro wurden für die "Feuerkinder" gespendet. Im Bild (von links): Ingrid Leser, Roland Weis, Dr. Annemarie Schraml, Maximilian Schnurrer und Bettina Weis. Bild: wg
Vermischtes
Mähring
05.01.2016
40
0

Auf Tournee war die "Heilige Nacht in Stiftländisch" im zurückliegenden Advent. Von den Besuchern wurde fleißig gespendet, so dass rund 1500 Euro weitergeleitet werden können.

Mit "Heilige Nacht in Stiftländisch" nach der Dichtung von Ludwig Thoma" (Komponist und Textbearbeiter Maximilian Schnurrer) gingen in der Adventszeit Ingrid Leser als Sprecherin, Marianne Schnurrer (Sopran und Akkordeon), Elfriede Dietrich (Alt) und Maximilian Schnurrer mit dem oberpfälzisch-egerländischen Bock (Dudelsack) auf eine kleine Tournee. Insgesamt kamen dabei rund 1500 Euro an Spenden zusammen, die die Veranstalter für gute Zwecke spenden. 260 Euro davon wurden in Mähring an Dr. Annemarie Schraml für die Aktion "Feuerkinder Tansania" übergeben. Aufführungsorte waren die Kirchen in Friedenfels, Marchaney und im Kloster Speinshart sowie der eindrucksvoll adventlich aufbereitete Gruppenraum des Katholischen Frauenbundes im Mähringer Pfarr- und Jugendheim. Empfänger der Geld-Spenden sind die Benefiz-Aktion "Sternstunden", Schwester Anna-Rita Schedl mit ihrer Missionsstation in Südafrika, das Kloster Speinshart und die Aktion "Feuerkinder". Insgesamt kamen bei der kleinen Tournee 1527,80 Euro zusammen. Die Radio-CD (Sendungen im Bayerischen Rundfunk) der stiftländischen Heiligen Nacht mit Ingrid Leser und dem Stiftland-Gesangsvierer gibt es übrigens beim Tirschenreuther Bücherhaus Rode. Bei der Spendenübergabe berichtete Dr. Annemarie Schraml, Chefärztin an der Cnopf'schen Kinderklinik/Klinik Hallerwiese Nürnberg, von den Vorbereitungen für ihren nächsten Hilfseinsatz im Mai. Von den Spenden werden unter anderem dringend benötigte Medikamente angeschafft. Das ganze Jahr über können inzwischen im Nkoaranga-Krankenhaus Patienten mit orthopädischen Erkrankungen und Knochenbrüchen behandelt werden.

Auch, weil die Aktion "Feuerkinder" die Aus- und Weiterbildung einheimischer Mitarbeiter fördert. Außerdem werden operierte Kinder bei der Schul- und Berufsausbildung unterstützt.

Kalender 2016 "Aktion Feuerkinder""Auf eigenen Füßen stehen" ist der Kalender 2016 überschrieben, der zugunsten der Aktion "Feuerkinder Tansania" erstellt wurde. Der Erlös kommt komplett der Hilfsaktion zugute. Bestellt werden können die Kalender bei Dr. Annemarie Schraml, Tel. 09632/2490 - sie werden auch zugeschickt. Der Kalender gibt einen kleinen Einblick in die Arbeit der Ärzte in Tansania. Für den Mähringer Raum nimmt Bettina Weis unter Telefon 09639/1898, Kalender-Bestellungen entgegen. Preis pro Kalender 10 Euro.

Wer möchte, kann die Hilfsaktion auch mit einer Spende helfen. Das Spendenkonto: "Stiftung Feuerkinder", Sparkasse Fürth, IBAN: DE31 7625 0000 0249 1365 16, BIC: BYLADEM 1 SFU. (wg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.