Hermann Ries unterstützt mit Siegprämie den Schützennachwuchs
Spontane Spende für die Jugendarbeit

Der Schützenverein "Linda" Mähring und der BSSB ehrten treue Mitglieder (von links): Schützenmeisterin Gabi Zintl, Bürgermeister Josef Schmidkonz, Wolfgang Scholz, Werner Richt, Renate Mühlenbeck in Vertretung ihres Mannes Uwe-Karsten Mühlenbeck, Bernd Kraus und Hubert Schmitz. Bild: wg
Vermischtes
Mähring
14.04.2016
22
0

Beim Königsschießen (wir berichteten) wurden auch die besten Schützen bei weiteren Wettbewerben ermittelt. Im würdigen Rahmen der Königsproklamation wurden zudem langjährige Vereins- und BSSB-Mitglieder geehrt.

Eine Urkunde für 10 Jahre Vereinstreue erhält Michael Gmeiner. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Rainer Uschold, Peter Zintl junior und Manuel Löw geehrt. Seit 40 Jahren beim Schützenverein "Linda" sind Bernd Kraus, Hubert Schmitz (Mitterteich), Wolfgang Scholz und Peter Lippert. Seit 25 Jahren beim BSSB sind Manuel Löw und Uwe-Karsten Mühlenbeck, seit 40 Jahren Werner Richt, Wolfgang Scholz, Erwin Friedl und Werner Kraus. Bürgermeister Josef Schmidkonz lobte vor allem die hervorragende Jugendarbeit im Verein. Der Schützenverein sei zudem breit aufgestellt und mache das Dorfleben mit zahlreichen Veranstaltungen attraktiver. Gauschützenmeister Manfred Zölch wies darauf hin, dass das Gau-Schießen heuer vom Gau ausgerichtet wird, nachdem es innerhalb von drei Jahren in Folge kein Schützenfest mehr mit Festzug gibt. Die Vereine in Mähring würden unheimlich viel leisten, bescheinigte auch Zölch. "Deshalb funktioniert es bei euch, weil das ganze Dorf zusammenlangt."

Beim Königsschießens wurden weitere Preise und Pokale ausgeschossen. Glücksscheibe: 1. Gabriele Zintl (15,5 Teiler), 2. Thomas Göhl (18,2), 3. Sarah Zintl (49,1). - Adler: 1. Dieter Beer (10,6 Teiler), 2. Sarah Zintl (42,3), 3. Thomas Göhl (64,4). - Meister-Scheibe: 1. Sarah Zintl (93 Ringe), 2. Cordula Müller (93 Ringe), 3. Dieter Beer (92 Ringe). - Jugendpokal: 1. Moritz Kilian (173,4 Teiler), 2. Florian Beer (206,4), 3. Lukas Lanzendörfer (287,2). Bei der Zufallsscheibe kam Hermann Ries mit einem 856,5-Teiler der Vorgabe von 2. Gausportleiter Wolfgang Weiß (838,8 Teiler) am nächsten. Insgesamt nahmen 55 Schützen am Wettbewerb teil. Ries, der im Januar zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde und lange in der Ausbildung engagiert war, spendierte spontan seine Siegprämie für die Jugendarbeit. Auf den 2. Platz kam Florian Beer mit einem 818,0 Teiler, Dritter wurde Martin Freundl mit einem 866,4 Teiler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.