Jahresversammlung der SG Großkonreuth
Beachparty und Bubbleball

Die Führungsmannschaft der SG Großkonreuth (von links): Markus Gleißner, Matthias Gradl, Tobias Lippert, Vorsitzender Alexander Völkl, Matthias Frank, Norbert Burger und Markus Bartsch. Es fehlt Schriftführer Michael Bartsch. Bild: Privat
Vermischtes
Mähring
09.04.2016
45
0

Im sportlichen Bereich hat die SG Großkonreuth die Relegation im Blick. Das Augenmerk richtet sich aber auch auf ein Bubbleball-Turnier im Juni.

Großkonreuth. Bei der Führung der Sportgemeinschaft setzen die Mitglieder auf die bewährten Leute. So wurde bei der Jahreshauptversammlung der SG Alexander Völkl als Vorsitzender im Amt bestätigt wurde. Sein Stellvertreter bleibt Matthias Gradl, dritter Vorstand und Kassier ist weiter Markus Bartsch. Zu einem Wechsel kam es beim Amt des Spielleiters und des Schriftführers. Dabei tauschen Michael Bartsch und Tobias Lippert ihre Rollen.

Als Jugendleiter wurde Markus Gleißner bestätigt. Matthias Frank wurde zum Platzkassier, Norbert Burger zum stellvertretenden Schriftführer gewählt. Michael Völkl und Oliver Steinkohl als Beisitzer zum Gremium hinzuberufen. Vorsitzender Alexander Völkl ging in seinem Bericht auch auf die Beachparty ein, die in diesem Jahr am 8. Juli stattfinden wird. Der bisherige Spielleiter Michael Bartsch stellte in seinem Bericht erfreut fest, dass sich die Mannschaft nach dem Abstieg aus der Kreisklasse im vergangenen Jahr wieder gefangen hat. Unter dem neuen Trainer Andreas Uhlig steht man aktuell auf dem 3. Tabellenplatz der A-Klasse Süd 2 und hat das Ziel Relegation noch fest im Blick. Jugendleiter Markus Gleißner freute sich über immer mehr junge Spieler vor allem in der jüngsten Altersklasse. Als weitere geplante Aktivitäten nannte Vorsitzender Völkl das traditionelle Birkerlfest am 14. August und erstmalig ein Bubbleball-Turnier mit anschließendem Johannisfeuer am 18. Juni. Interessierte Teams können Sie dafür unter sggrosskonreuth@gmail.com oder 01752083396 anmelden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.