Jahresversammlung der Soldatenkameradschaft
Mit neuem Wappen ins Jubiläum

Vermischtes
Mähring
16.01.2016
1
0

Der große Termin steht erst 2017 an. Doch die Soldatenkameradschaft plant jetzt schon fleißig für das Fest zum 125-jährigen Bestehen.

Griesbach. Bei der Jahreshauptversammlung der Soldatenkameradschaft berichtete Vorsitzender Ludwig Gradl von einem Treffen des Festausschusses im November. Dabei wurde beschlossen, das Jubiläum "125 Jahre SK Griesbach" vom 14. bis 16. Juli 2017 auf dem Festplatz zu begehen. Festgelegt wurde, dass am Sonntag ein Kirchenzug mit Feldgottesdienst stattfindet. Für den Festausschuss werden noch zwei bis drei Mitglieder gesucht. Bei der Hauptversammlung erinnerte Gradl an die zurückliegenden Aktivitäten der Kameradschaft, etwa die Teilnahmen an den Festen. Zum Arbeitseinsatz mit dem OWV beim Kriegerdenkmal kritisierte Gradl die schwache Beteiligung. Ein großer Erfolg sei dagegen der Nachtmarsch mit 34 Teilnehmern gewesen. Im vergangenen Jahr hätte die Kameradschaft Anoraks angeschafft, die bei verschiedenen Anlässen getragen werden können. 21 Kameraden wurden eingekleidet, sieben Anoraks verschiedener Größen seien noch vorrätig. Weiter wurde ein neues Vereinswappen erstellt: Ins Eiserne Kreuz wurde das Griesbacher Wappen integriert. Zufrieden blickte Gradl auch auf die 11. Christbaumversteigerung zurück. "Durch die Einnahmen konnte bisher eine Beitragserhöhung abgewendet werden."

500 Euro Spende


Wie beschlossen, spendete die Kameradschaft einen Betrag von 500 Euro für die neu errichtete Treppe auf der Südseite des Gemeindehaus, um diese mit Keramik zu belegen. Der Betrag wurde jetzt an Bürgermeister Josef Schmidkonz überreicht. Zum Abschluss seines Bericht bat Gradl um größere Beteiligung an den Veranstaltungen. Kassier Thomas Bäuml notierte bei der SK und der ARGE jeweils einen Fehlbetrag. Nachdem das Herbstfest zum zweiten Mal ausgefallen ist, würden diese Einnahmen erneut fehlen. Nach zwei Sterbefällen und einem Austritt zählt die Kameradschaft 92 Mitglieder.

Die Termine 2016: Kreisversammlung am 13. März in Neualbenreuth; Gedächtnisprozession von Griesbach nach Marchaney am 24. April; Nachtmarsch am 8. Oktober. Angesprochen wurde auch, dass junge Leute für das Amt des Böllerschützen gesucht werden. Noch vorrätig sind Polo-Shirts mit Vereinswappen, kurz- und langärmelige Vereinshemden. Auch Pullover können noch bestellt werden (Info/Preis beim Vorstand).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.