Jahresversammlung des Sportvereins Griesbach
Schützen im Stiftlandgau ganz vorne

Vermischtes
Mähring
13.01.2016
81
0

Griesbach. Berthold Riedl stellt weiterhin beim SV Griesbach die Weichen. Bei der Jahreshauptversammlung wurde Riedl als Vorsitzender für weitere drei Jahre bestätigt. Die übrige Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen: Thomas Reger (2. Vorsitzender), Thomas König (3. Vorsitzender) und Sabine Siegert (Schriftführerin). In den Ausschuss wurden Kerstin Reger, Andreas Zant, Alexander Schneider, Josef Haberkorn und Patrick Riedl gewählt.

In seinen Ausführungen musste Riedl von einem weiteren Einbruch in das Vereinsheim im August 2015 berichten. Dadurch sei die Eingangstüre so stark beschädigt worden, dass sie erneuert werden musste. Die Täter konnten bisher noch nicht ermittelt werden.

Für die Schützen war die Saison 2014/2015 laut Spartenleiter Joachim Bauer unterm Strich gut verlaufen. Sowohl die 1. als auch die 2. Mannschaft blieben in der Oberpfalzliga bzw. Gauoberliga. Nur die 3. Mannschaft konnte ihren Abstieg in die C-Klasse nicht verhindern. Die bisherigen Ergebnisse in der laufenden Saison sind laut Bauer in Ordnung: So belegt die 1. Mannschaft derzeit den 5. Platz. Allerdings werde die Rückrunde sehr spannend, da in dieser Saison voraussichtlich drei oder vier Mannschaften absteigen müssen. Die 2. Mannschaft muss um den Klassenerhalt in der Gauoberliga kämpfen und belegt derzeit den 6. Platz. Die 3. Mannschaft findet sich auf dem 3. Platz in der C-Klasse.

Einen großartigen Erfolg konnten die Schützen mit ihrem ersten Sieg beim Vergleichsschießen aller Vereine im Stiftlandgau feiern. Bei der Gaumeisterschaft dominierte André Beer mit vier Siegen. Bei den sonstigen Schieß-Wettbewerben gewann Thomas Kolb die Dreikönigsscheibe 2015, Anita Wurm wurde Schützenkönigin 2015. Derzeit bester Schütze des Vereins ist Marco Riedl, der in seinen Duellen in dieser Saison 8 von 7 gewonnen und einen Wettkampfschnitt von 382,5 Ringen hat.

Neuer Trainer


Obwohl Spartenleiter Benjamin Schmidt bis zuletzt hoffte, den Klassenerhalt zu schaffen, musste die 1. Fußballmannschaft zum Saisonende 2014/15 den Abstieg in die Kreisklasse hinnehmen, da man beim Relegationsspiel gegen Mähring im Elfmeterschießen verlor. Im Sommer konnte mit Manuel Waller ein neue Trainer verpflichtet werden. Laut Schmidt war der Start in die neuer Saison vielversprechend, allerdings gilt es noch, einige Dinge zu verbessern. Zur Winterpause belegte die Mannschaft den 7. Platz mit 24 Punkten. Bei der 2. Mannschaft kamen laut Schmidt in der letzten Saison 47 Spieler zum Einsatz. Am Ende belegte die Mannschaft mit 29 Punkten und 57:42 Toren den 6. Platz. Derzeit belegt sie den 3. Platz. Nach wie vor macht sich Schmidt über die Vielzahl der gelben und roten Karten Sorgen. Hier sei unbedingt mehr Selbstbeherrschung notwendig. Die "Alten Herren" absolvierten im vergangenen Jahr laut Spartenleiter Günter Bauer einige Freundschaftsspiele. Bau hob den nach wie vor sehr guten Trainingsbesuch hervor. Verstärkung erhalten die "Alten Herren" seit geraumer Zeit durch einige Flüchtlinge, die sich derzeit in Griesbach aufhalten und immer wieder gerne am Training teilnehmen.

Beim Rückblick auf die Veranstaltungen bedauerte Riedl den schlechten Besuch bei den beiden Faschingsveranstaltungen im Haisl und Jugendheim. Als Konsequenz beschloss die Vereinsführung, dass der Sportlerball am Faschingssonntag künftig nicht mehr ausgerichtet wird.

Ehrungen


Bei den Ehrungen zeichnete Riedl für die 25-jährige Mitgliedschaft im SVG folgende Mitglieder aus: Hildegard Gmeiner, Lina Hecht, Anna Kraus, Alexander Pawlitschko, Miroslav Pazontka, Pavel Plecity, Tobias Püttner, Johann Schrems, Cäcilia Wild und Irene Zant. Für 50-jährige Vereinstreue wurde Karl Meyer mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Bürgermeister Schmidkonz dankte vor allen für die Integration der Flüchtlinge.

Die nächsten Veranstaltungen: 23. Januar Fasching im Vereinsheim, Kaffeekränzchen am 31. Januar, Kuchenspenden sind willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: V Griesbach (1)Vorsitzender Berthold Riedl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.