Originelle Büttenreden
Entwarnung: Es kann wieder getrunken werden

"Christian & Christian" begeisterten als Nachrichtensprecher vom "Caribbean Busch Funk". Als Außendienstreporter interviewte "Django" (Christian Beer) einen Teilnehmer des Surfkurses des Heimatvereins.
Vermischtes
Mähring
12.01.2016
121
0

(wg) Für wahre Begeisterungsstürme sorgten Christian & Christian (Beer und Müller) in der Bütt. Als Sprecher beim "Caribbean Busch-Funk" verbreiteten sie aktuelle Nachrichten. Außenreporter "Django" war immer mit dabei. "Hahn zugedreht" lautete eine Meldung zum Hallenbad in Tirschenreuth, "Hahn aufgedreht" hieß es zum Wasser in der Marktgemeinde Mähring nach der Verunreinigung durch Koli-Bakterien.

Eine Schreckensnachricht war die Schließung des Hallenbads in Tirschenreuth. Als Folge sei der Wasserverbrauch in der Kreisstadt stark gestiegen. "Die Leute baden jetzt wieder zu Hause." Das Bärnauer Hallenbad war ein gefundenes Fressen für die Büttenredner: Der Fischmogul hat längst Forellen ins Becken eingesetzt, dort sei optimale Aufzucht gewährleistet durch optimale Wassertemperatur! Und auch das Abfischen gestalte sich durch Absenken des Nichtschwimmerbeckens recht einfach. "Der Stier ist ein Hund", bescheinigten die Büttenredner. Da nach der Fertigstellung der Umgehung aber keiner mehr nach Bärnau kommt, sei der "Stier jetzt ein einsamer Hund."

Auf die Schippe genommen wurde auch der Faschingsverein, der heuer ein Prinzenpaar gefunden hat - durch eine List. Der Heimatverein musste mit einem "Windsurfkurs" (Praxis im reißenden Gewässer des Badesees) und dem 2017 geplanten "Skispringen für Anfänger" dran glauben. Der Schützenverein plane eine "Großwild-Safari auf dem Annaberg", die Soldatenkameradschaft biete den "Panzerführerschein" an und der Sportclub Baumfällkurse.

Erfreulich war die Nachricht zur Entwarnung beim Trinkwasser im Gemeindegebiet Mähring: "Es kann wieder getrunken werden." Trotzdem gebe es drei Schadenersatzklagen, die bei der Prunksitzung an Bürgermeister Schmidkonz weitergeleitet wurden. Durch das tägliche Duschen hätten die Herren ihr Haupthaar verloren! Nachdem Schmidkonz aber mit Ersatzhaar für Abhilfe sorgte, wurden die Klagen sofort zurück gezogen.

Notruf der Piraten


Amtlich gewarnt wurde vor der Durchfahrt von Poppenreuth, auf der "Insel der Liebe" wurden bei Messungen wieder erhöhte Aktivitäten festgestellt. "Nächstes Jahr sollen Verkehrskontrollen eingeführt werden", wusste der Nachrichtensprecher. Wegen der Entführung des Präsidiums hatten sich die Piraten bei Django gemeldet, der ihren Brief verlas. "Wo können wir diese drei Narren abgeben? Bitte helfen Sie uns und beenden Sie unsere Qualen" baten die Piraten angesichts des "Sierra Madre"-Gesangs und des enormen Wein-Konsums der Entführten.
Die Leute baden jetzt wieder zu Hause.Enormer Wasserbrauch nach der Schließung des Hallenbads
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.