Unterstützung für Flüchtlinge
Schritt zur Integrationshilfe

Vermischtes
Mähring
16.02.2016
67
0

In der alten Schule kehrt wieder Leben ein. Lernen wird auch für die neuen Bewohner aus Syrien eine wichtige Aufgabe sein. Hilfsbereite Bürger wollen sie dabei unterstützen.

35 Asylbewerber sind in der vergangenen Woche in der privaten Unterkunft an der Schulstraße eingezogen. Mit den bereits bei Privatleuten untergebrachten fünf Asylbewerbern steigt damit die Zahl auf 40 Flüchtlinge. Dabei kann das alte Schulhaus noch weitere sieben Plätze aufweisen und die Gesamtzahl nochmals heben. Mit 47 Personen würden die Asylbewerber rund zehn Prozent an der Bevölkerung in der Ortschaft nahe der tschechischen Grenze aufweisen, weiß Bürgermeister Josef Schmidkonz. Die Mähringer stellen sich auf ihre neuen Mitbewohner ein und wollen sich um die Integration der Flüchtlinge bemühen. So hat bereits am Sonntag spontan ein erstes Treffen stattgefunden, zu dem rund 20 Bürger gekommen waren. Sie wollen eine "Integrationshilfe Mähring" auf den Weg bringen, die den Asylbewerber bei der Bewältigung der Probleme zur Seite stehen will.

Weiteres Treffen


Natürlich hoffen die Initiatoren noch auf weitere Unterstützer aus der Bevölkerung. Um umfassendere Informationen zu bieten, soll am Freitag, 19. Februar, um 19 Uhr im Schützenheim in Mähring ein weiteres Treffen stattfinden. Dazu sind alle Interessierten und Hilfsbereiten eingeladen.

Das alte Schulhaus in Mähring war vor Jahren von einem Unternehmer erworben worden, der dort Saisonkräfte unterbringen wollte. Dieses Vorhaben ist an den Auflagen gescheitert. Nach einem Umbau ist jetzt die Unterbringung von Flüchtlingen im alten Schulhaus erfolgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.