Weißes Gold für alte Regenten

Bürgermeister Josef Schmidkonz überreichte Geldsäckel und Rathausschlüssel an die neuen Regenten der fünften Jahreszeit, Antonia I. und Christoph I.. Mit im Bild (von links) Faschingspräsident Heinz Kilian und das scheidende Prinzenpaar Julia I. und Danny I.. Bild: wg
Vermischtes
Mähring
17.11.2016
41
0

Josef Schmidkonz kann sich zurücklehnen: Bis Aschermittwoch regieren die Narren im Rathaus.

Mit dem traditionellen Inthronisationsball wurde am Wochenende auch in der Faschingshochburg Mähring in die fünfte Jahreszeit gestartet. Im neu renovierten Jugendheimsaal überreichte Bürgermeister Josef Schmidkonz Rathausschlüssel und Geldsäckel der Marktgemeinde an die neuen Regenten, Prinzessin Antonia I. und Prinz Christoph I.. Für einen guten Start in die Faschingssession überreichte er außerdem eine kleine Spende.

Der Saal war voll, die Stimmung bestens. Mit dem Einzug des bisherigen Prinzenpaares Julia I. und Danny I., die von allen Garden in den Saal geleitet wurden, begann der Faschingsauftakt. Die musikalische Unterhaltung in den Pausen sowie die Umrahmung des offiziellen Teils übernahm "Hofmusiker Manfred Raschke"."Es ist wieder soweit, ich darf Sie alle herzlich willkommen heißen zum Faschingsauftakt", freute sich der Präsident Heinz Kilian. Bis zur Krönung des neuen Paares verwöhnten die Aktiven aller Garden das Publikum mit Ausschnitten aus ihren neuen Tänzen. Sitzungspräsident Erwin Jaspers führte charmant durch den Abend und bedankte sich bei allen Tänzerinnen, ihren Trainerinnen und auch bei den Eltern, die ihre Kinder das ganze Jahr über zum Training und zu den Auftritten fahren.

Den Auftakt auf der Tanzfläche übernahm die Nachwuchsgarde (Trainerinnen: Sandra Frötschl, Ilona Kilian, Daniela Zintl). Stolz war Jaspers, dass "Rosamunde" heuer wieder ein Funkenmariechen hat. Lucy Frötschl zeigte bei ihrem ersten Auftritt tolle Akrobatik (Trainerin Sandra Frötschl), auch wenn die Nervosität natürlich groß war. Weiter ging es mit der Schülergarde (Trainerinnen: Martina Göhl und Sandra Mayer) mit einem flotten Tanz, gefolgt von der Jugendgarde (Trainerinnen: Nicole Dybicki, Sarah Zintl) und als Höhepunkt mit der Prinzengarde (Trainerin: Nadja Nickl).

Orden und "weißes Gold"


Die letzte Amtshandlung des scheidenden Prinzenpaares war die Verleihung der neuen Sessionsorden an ihre Nachfolger, die auch Zepter, Faschingsmütze, Krone und Umhang überreicht bekamen. Von Präsident Heinz Kilian erhielten sie "weißes Gold" mit Widmung und einen großen Blumenstrauß als Dank für ihre gute Regentschaft. Das neue Prinzenpaar, Antonia I. und Christoph I. durfte als erste Amtshandlung Orden an die scheidenden Regenten verleihen, bevor sie vom Gemeindeoberhaupt Rathausschlüssel und Geldsäckel ausgehändigt bekamen. Bürgermeister Josef Schmidkonz meinte gut gelaunt, dass er ja jetzt erst mal in Urlaub gehen kann. "Der demografische Wandel ist hier im Saal nicht zu sehen", freute er sich über das gemischte Publikum und die vielen Kinder und Jugendlichen. Dank sagte Schmidkonz an das scheidende Prinzenpaar und den Faschingsverein für die viele Arbeit und dass er die Menschen so lustig durch den Fasching führt. "Der Faschingsverein hat wieder keine Kosten und Mühen gescheut, um die fünfte Jahreszeit zur besten des Jahres zu machen!"
Weitere Beiträge zu den Themen: Inthronisationsball (24)FG Rosamunde Mähring (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.