Höhenflüge für Mühlbauer und Kraus
Brieftaubenverein zeichnet seine erfolgreichsten Schlaggemeinschaften aus

Karl Staufer (hinten, links) und Richard Kammerer (hinten, rechts) gratulierten den Geehrten zu ihren Auszeichnungen und wünschten ihnen weiterhin viel Freude bei ihrem Hobby. Bild: knh
Freizeit
Mantel
20.01.2016
93
0

Trotz kleiner Enttäuschungen berichtete Vorsitzender Karl Staufer Positives in der Jahreshauptversammlung des Brieftaubenvereins. Von den geplanten 13 Alttierflügen kamen lediglich elf zustande, da wieder einmal die Jungtierkrankheit umging. Als Besonderheit hob Staufer hervor, dass die erste Preistaube beim Regionalflug in Kaiserslautern eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 131,5 km/h erreichte - ein absoluter Spitzenwert.

816 Alttiere


Bei den Alttierflügen hatte der Verein 816 Tauben eingesetzt, die 218 Preise einbrachten. Von den fünf Aktiven nahm aber nur die Schlaggemeinschaft (SG) Mühlbauer und Krauß an allen Flügen teil. Sie beteiligte sich auch an allen fünf Jungflügen. Die Mitglieder setzten 237 Tauben ein, die 57 Preise errangen. Von 25 Schlägen der Reisevereinigung errang die SG Mühlbauer & Krauß Meistertitel für mehrere Tauben in Wettflügen. Staufer wertete es als großen Erfolg, dass die SG Mühlbauer/Krauß erste Erfolge in der Reisevereinigung wie im Regionalverband der Gruppe Süd erzielen konnte - und das mit der gleichen Taube. Eine Teilnahme erfolgte im gesamten Regionalverband ab Bettembourg in Luxemburg bei 4251 gesetzten Tauben. Für den Heimflug waren 430 Kilometer zu bewältigen. Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrte Staufer Armin Lohe und Gastwirt Josef Krauß. Eine Urkunde für 50 Jahre und ein Geschenk überreichte er Josef König und Hans Weidner. 60 Jahre ist Erwin Neubauer dabei.

Für die Vereinsmeister im Altflug überreichte der Vorsitzende Erinnerungsteller mit Urkunde. Den ersten Platz belegte die SG Herbert Mühlbauer und Timo Krauß mit 7685 Kilometern und 21 Preisen vor Bernhard Glaser (4488) mit 14 Preisen. Dritter wurde die SG Karl Staufer und Julian Brandt (2177) mit 10 Preisen. Die Jungflugmeisterschaft gewann ebenfalls die SG Mühlbauer und Krauß dank der drei besten Tauben mit 1802 Preiskilometer und 11 Preisen. Dafür gab es ebenfalls einen Erinnerungsteller mit Urkunde. Bernhard Glaser belegte vor der SG Staufer und Brandt Rang zwei.

Mehrfacherfolge


Mühlbauer/Krauß sind dank der zwei besten Tauben mit 4271 Preiskilometern und 14 Preisen auch Marktmeister und erhielt dafür einen Pokal. Für die besten Tauben im Verein (Männchen, Weibchen, jährige Taube und Jungtaube) überreichte Staufer eine weitere Urkunde an diese SG.

Dritter Bürgermeister Richard Kammerer ermutigte die Mitglieder, ihrem Hobby treu zu bleiben und machte deutlich, dass sie einen wichtigen Baustein im sozialen Gefüge der Marktgemeinde darstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kraus (10)Mühlbauer (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.