Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Mantel-Neunkirchen auf großer Fahrt
Spaß auf der Alb

51 Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Mantel-Neunkirchen genossen Landschaft und Sonne auf der Enninger Weide. Bild: kzr
Freizeit
Mantel
13.08.2016
83
0

Vier abwechslungsreiche Tage erlebten 51 Ministranten der Pfarreien Neunkirchen/Mantel auf der Schwäbischen Alb. Einem wird dabei vor allem die Kanutour besonders in Erinnerung bleiben.

Mantel/Neunkirchen. (kzr) Station bezog die muntere Truppe in der Jugendherberge Bad-Urach. Abstecher führten zum Ulmer Münster und zur "Albgold-Nudelfabrik". Sportlich waren die 9- bis 18-Jährigen mit dem Kanu auf der großen Lauter unterwegs. Hier kenterte allerdings das Kanu von Pfarrer Armin Spießl.

Gemütlicher ging es bei der Wanderung zu den Bad Uracher Wasserfällen und den Burgruinen auf der wunderschönen Enninger-Weide zu. Nach einem Challenge-Stationenspiel schmeckte das selbst gegrillte Abendessen. Zur Lagerfeuerromantik trugen auch Spießls Akkordeonklänge bei. Bei dieser Gelegenheit wurde auch Oberministrant Philipp Bauer verabschiedet. Seinen Posten übernimmt in Neunkirchen Laura Wiesnet. Zum Betreuerteam gehörten neben Spießl auch Petra und Johannes Kohl sowie Anja Kraus und Thomas Andonie. Den Abschluss bildeten der Besuch der Tiefenhöhle in Laichingen und des Freibads in Westhausen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.