AC/DX und Roxxess in TSG-Sportgaststätte
Vollgas-Rock hautnah

Dieter Zug, Drummer bei "AC/DX." (links), und Michael Dausch, neuer Pächter des TSG-Sportheimes (rechts), freuen sich auf das Doppelkonzert am Samstag. Bild: Langraf
Kultur
Mantel
13.10.2016
115
0
 
Dieter Zug, Drummer bei "AC/DX." (links), und Michael Dausch, neuer Pächter des TSG-Sportheimes (rechts), freuen sich auf das Doppelkonzert am Samstag. Bild: Langraf

Auftritte der Kultband "AC/DX." sind eine Seltenheit geworden. Gemeinsam mit "Roxxess" kommt sie am Samstag, 15. Oktober, ihren Fans auf der kleinen Bühne der TSG-Sportgaststätte ganz nah.

Andere Bands spielen Stromgitarren - "AC/DX." dagegen leben jede Sekunde der Energie ihrer Vorbilder. Das Programm, das die fünf Vollgas-Rocker am Samstag, 15. Oktober, in der Turnhalle der TSG Mantel-Weiherhammer präsentieren, hat es erneut in sich. Wir haben uns im Vorfeld des rockigen Doppelpackes mit Drummer Dieter Zug und dem neuen Pächter des TSG-Heimes in der Turnhallen-Siedlung, Michael Dausch, unterhalten.

Rock und Vereinsturnhalle - wie passt das zusammen?

Dausch : Ich denke, dass das sehr gut passt. Seit knapp vier Monaten bin ich Pächter und will neben der Gaststätte, in der mein Bruder Markus den Kochlöffel schwingt, auch der Turnhalle mit einigen Veranstaltungen neues Leben einhauchen. Zuletzt hatten wir mit Schäfer Heinrich schon ein Kontrastprogramm, nun "AC/DX." - eine Band, die in unserer Region viele Anhänger hat, aber aufgrund ihres Bekanntheitsgrads nur noch ganz selten in der nördlichen Oberpfalz zu hören ist.

Zug : Massimo "Bon Johnson", Ronny "Williams", Micha "Mc Malcolm", Volki "Mc Angus" und ich waren in den letzten Monaten viel auf Tour in Deutschland und den angrenzenden Ländern. Dabei stammt der Großteil der Band und Techniker aus Weiden und Umgebung - inzwischen verstärkt durch ein hessisches Tandem. Wir freuen uns darauf, uns mal wieder dem heimischen Publikum zu präsentieren, wobei die TSG-Turnhalle einen ganz besonderen Charme hat. Wir mögen es, auf kleineren Bühnen zu spielen und dabei ganz nah an unseren Fans zu sein.

Auf was dürfen sich die Fans freuen?

Zug : Auf eine aufgepimpte Show, ein neues Setup und ein runderneuertes Programm - das sind die versprochenen Zutaten für einen außergewöhnlichen Schweiß-Rock-Abend, der von "Roxxess" als Vorband noch deftig aufgewertet wird.

Dausch : Neben der sicherlich erstklassigen Musik eine umfunktionierte Turnhalle, die den Rahmen für dieses Doppelkonzert geben wird. Wir haben uns vorgenommen, dem Publikum eine mitreißende, wie gemütliche Atmosphäre zu bieten. So wird es unter anderem eine Bar und natürlich den leckeren Hopfensaft von Gambrinus geben.

Und was ist außer den beiden Bandauftritten sonst noch geplant?

Zug : Wir wollen dieses Mal vor allem das Publikum wieder mehr ins Boot holen, sowohl während der Show als auch außen herum. So haben wir eine echte Aftershow-Party geplant und ein "Meet & Greet mit diversen Leckerlis". Unter anderem gibt es hier eine Menge "Shots for free", also diverse Freigetränke, "AC/DX."-Shirts, "Clones of Rock"-Tickets oder auch als besonderes Schmankerl eine Tour-Begleitung der Band zu einem entfernteren Gastspiel zu gewinnen.

Dausch : Ja genau, die Aftershow-Party feiern wir in der Bar direkt unter der Bühne. Da herrscht dann auch keine Sauerstoffnot nach dem zu erwartendem Schlussakkord-Geballere bei "For those about to rock". Natürlich gibt es auch eine kleine Bar und ein paar Häppchen für den hungrigen Konzertbesucher schon während der Auftritte.

Abschließende Frage: Wo gibt es Karten und wie viel kosten sie?

Zug : Für das Konzert läuft seit einer Woche der Vorverkauf. Ich muss aber darauf hinweisen, dass die TSG-Turnhalle ein kleines Fassungsvermögen hat und Eile geboten ist, sich rechtzeitig die Tickets zu sichern.

Dausch : Die Tickets für 12 Euro (Abendkasse: 15 Euro) sind ab sofort an folgenden Stellen erhältlich: Gambrinus Brauerei Weiden, bei der Gastwirtschaft der TSG Mantel-Weiherhammer, bei der "349er Bar & Music" und beim Imbiss am ZOB in Weiden, Leibnitzstraße 5, 92 637 Weiden.

"Roxxess" - seit acht Jahren "on the road"!Neben "AC/DX." steht am Samstag auch "Roxxess" auf der Bühne der TSG-Turnhalle. Die Band spielt melodischen Hard Rock à la "Def Leppard", "Kiss", "Scorpions", "Gary Moore" oder "Van Halen". "Roxxess" ist seit acht Jahren von Pleystein aus auf Tour und auf den Bühnen der Region zu Hause. Bisher veröffentlichten sie die zwei CDs "Sky high" (2010), und "Shining in the night" (2013), sowie zwei Musikvideos.

"Roxxess" sind Mathias Kiener (Vocals, Guitars), Hermann Bierner (Guitars, Vocals), Nick Baumer (Bass, Vocals) sowie der neue Mann am Schlagzeug Mike Weiss (Ex-"Artagon", "Latenight"). (lst)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.