Alles im Beutel

Lokales
Mantel
30.10.2015
1
0

Hundekot auf den Gehwegen und Grünflächen ist seit Jahren ein Ärgernis in der Marktgemeinde. Nun ließ Erster Bürgermeister Stephan Oetzinger an vier besonders betroffenen Stellen Tütenspender und zusätzliche Abfalleimer installieren.

"Es ist ein Test, ob wir weitere anschaffen und dort platzieren, wo erfahrungsgemäß die Hundehalter ihre Vierbeiner ausführen." Die Stelen mit den Gassibeuteln befinden sich an der Grünanlage an der Moritzkirche, am Haidenaabradweg in Höhe der Abzweigung Moiergasse, im Ossangerweg am Ende des Schulsportplatzes sowie am Naturparkplatz im Gebiet "Winteräcker".

Das erste Fazit nach knapp vier Wochen fällt positiv aus. Auch Hundehalter sind angetan. So wie Christine Neuber und ihre Tochter Jennifer: "Toll, dass der Markt so etwas bietet, Bleibt zu hoffen, dass es auch von allen Hundebesitzern genutzt wird."

In der Tat ist die Anzahl der Häufchen an den neuralgischen Stellen deutlich zurückgegangen. Gute Chancen also für weitere Gassi-Automaten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.