Apotheker rät Landfrauen zu Steak statt Billighähnchen
Tipps für hohes Alter

Lokales
Mantel
17.01.2015
0
0
Apotheker Dr. Dieter Stauber sprach im Kellerhaus bei den Landfrauen über die Möglichkeiten, relativ gesund ein hohes Alter zu erreichen. Die gestiegene Lebenserwartung sei vor allem auf die gesunde Trinkwasserversorgung zurückzuführen. "Niemand braucht Mineralwasser in der Flasche zu kaufen. Man kann ohne Bedenken das Leitungswasser trinken, es ist das am besten untersuchte Lebensmittel."

Auch die Nahrungsqualität sei erheblich gestiegen. Hier sollte vor allem für ältere Leute nicht "Geiz ist geil" gelten. Ab und zu sollten sie sich ein gutes Rindersteak statt eines Billighähnchens gönnen.

"Wichtig ist für ältere Menschen, dass sie mindestens jährlich die Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen. Sie sollten Zucker- und Blutdruckwerte kennen und ihre Blutfette kontrollieren lassen." Problematisch könnten Stürze sein. In der Wohnung sollte es keine Stolperfallen geben und alles gut beleuchtet sein.

Ob jemand alt werde, liege zu 50 Prozent an guten Genen. "Auch wer keine guten Gene hat, kann mit dem richtigen Lebenswandel alt werden. 2,5 Liter zu trinken, gehöre ebenso dazu wie Bewegung und soziale Kontakte, wie sie die Landfrauen pflegen. "Es ist nie zu spät die Lebensweise zu ändern - aber bitte nicht zu radikal."
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.