CSU-Bürgergespräch in Steinfels - Breitband könnte noch etwas werden
Schweigen im Schloss

Lokales
Mantel
30.09.2014
2
0
Über einen guten Besuch freute sich CSU-Vorsitzender und Fraktionschef Reinhold Meier beim Bürgergespräch der Partei in Steinfels: "Auch in diesem Jahr wollen wir uns vor Ort über die Anliegen und Sorgen im Ortsteil informieren."

Bürgermeister Stephan Oetzinger gab einen kurzen Überblick zu den wichtigsten Entwicklungen. So werde der im vergangenen Jahr durch einen Sturm weitgehend zerstörte gemeindeeigene Waldrücken an der Gemeindeverbindungsstraße aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr wieder aufgeforstet. Die Maßnahme wird wohl vom Freistaat gefördert werden soll. In der "Angelegenheit Schloss Steinfels" informierte der Rathauschef, dass derzeit Funkstille herrsche. Auch das Denkmalamt habe keinen Kontakt zum Schlossbesitzer. Von seiten des Marktes sei man jedoch bemüht, dass der Eigentümer zeitnah Sicherungsmaßnahmen am Gebäude vornehme, weshalb man sich schon an das Landesamt für Denkmalpflege gewandt habe.

Zum Thema Breitbandversorgung besteht nach Aussage Oetzingers die Chance auf eine Verbesserung: "Wir haben unseren Antrag zum Breitbandausbauprogramm gestellt. Bei ersten Vorgesprächen haben wir uns dabei insbesondere auch für eine bessere Versorgung unserer Ortsteile eingesetzt", so das Gemeindeoberhaupt. In den Jahren 2015 bis 2016 solle ein Ausbau der bestehenden Leitungen erfolgen. Die Absturzsicherung im Bereich der Steinernen Brücke muss auf Betreiben des Wasserwirtschaftsamtes wieder entfernt werden, wobei man hier mit dem Amt bereits an einer anderen Lösung arbeite.

Fraktionsvorsitzender Meier erklärte, dass das wiederholte Ersuchen um eine Geschwindigkeitsbegrenzung oder ein Überholverbot im Bereich der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße Steinfels in die Kreisstraße NEW 21 leider von den Fachstellen abgelehnt wurde: "Wir bleiben aber dran."

Die Steinfelser sind erfreut über den Rückgang des Lkw-Durchgangsverkehrs. Nicht schön sei dagegen die häufige Verunreinigung des Platzes um die Recycling-Container. Auf Vorschlag Meiers will der Markt hier die Fläche neu aufschottern lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Steinfels (5)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.