Gesund altern: Bewegung, positiver Stress und Kontakte
Weg mit dem Zucker

Lokales
Mantel
07.11.2014
0
0
(sei) "Wie kann man gesund altern?" Das wollten Mitglieder des Frauenclubs von Dr. Dieter Stauber erfahren. Der Apotheker gab im Gasthaus "Hauptmann" Tipps, wie man gesund ein hohes Lebensalter erreichen kann. Zu 50 Prozent liege es an den Genen. Aber auch bei schlechteren Genen könne man etwas für ein langes Leben tun. Den Erkrankungen des Alters könne jeder Mensch mit Vorbeugung, Vorsorge und angepasstem Lebenswandel entgegenwirken.

Risiken für Herzkrankheiten seien ein zu großer Bauchumfang, Bluthochdruck, veränderte Blutfettwerte und Diabetes. Der Experte riet den Zuhörern zu Vorsorgeuntersuchungen (mindestens einmal im Jahr), zur Selbstkontrolle des Blutdrucks und zur regelmäßigen Medikamenteneinnahme.

Wichtig sei, ausreichend zu trinken. Stauber riet den Zuhörern, sich jeden Morgen drei Flaschen Mineralwasser bereitzustellen, die am Abend leer sein müssen. Dazu komme Kaffee und Tee. "Zucker hingegen braucht kein Mensch" und doch verzehre jeder Deutsche 35 Kilogramm im Jahr. "Angela Merkel schaltet die Atomkraftwerke ab, aber die Zuckerfabriken bleiben stehen. Und die kosten viele Leben." Bei einem Jahr Zuckerverbot in Deutschland würde jeder 13 bis 15 Kilo abnehmen.

Stauber plädierte zudem für mehr Bewegung: etwa 10 000 Schritte täglich. Gartenarbeit sei zwar gesund, bringe aber wenig für die Fettverbrennung. Stauber riet den Zuhörerinnen, drei Mal pro Woche nach Rupprechtsreuth und zurück zu laufen. Ganz wichtig seien für ältere Menschen soziale Kontakte, Alkohol sollte nur moderat genossen werden, das Essen ausreichend Vitamine und Mineralstoffe enthalten. "Wichtig für die Gesundheit im Alter ist ausreichend Schlaf, und wenn schon Stress, dann positiver Stress." Es sei wichtig, Stürze zu vermeiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.