Kein Rotstift beim Kita-Personal

Stolpersteine (sei) Werner Paulus (FWG) reklamierte im Marktrat marode Randsteine am Marktplatz als Unfallgefahr. Der Bürgermeister will noch vor dem Winter Abhilfe schaffen und die Steine zunächst einschalen und 2016 austauschen. Franz Sperl (FWG) schlug vor, die nächste Sitzung des Bauausschusses am Marktplatz abzuhalten, um die Sache genau in Augenschein zu nehmen. Bild: sei
Lokales
Mantel
02.10.2015
0
0

Die Katholische Kirchenstiftung und das Rathaus würden gerne beim Kinderhaus einsparen. Doch das ist kaum möglich, sind sich beide Seiten einig.

Das Problem zeigte sich bei der Vorlage des Haushaltsplanes der Kirchenstiftung für das Kindergartenjahr 2015/2016. Alle Fraktionen bestätigten im Marktrat, dass das Sparpotenzial bereits ausgeschöpft sei. Kirchenpfleger Wolfhard Erling sagt, dass 93,5 Prozent der Kosten Personalkosten seien und sich dabei kaum knapsen lasse.

Der Haushaltsplan umfasst 909 040 Euro, ein voraussichtliches Betriebskostendefizit von 95 480 Euro wird der Markt übernehmen. Im Kinderhaus St. Elisabeth sind 20 Fach- und Hilfskräfte sowie 4 Frauen im hauswirtschaftlichen Bereich angestellt.

Bürgermeister Stephan Oetzinger gab bekannt, dass die Häckselaktion an den bekannten Sammelplätzen am Feuerwehrhaus und in Rupprechtsreuth ab der Woche nach der Manteler Kirchweih stattfinden. Er bedankte sich bei Vereinen für das Ferienprogramm. Lob gab es für die Feuerwehr, die Firma Kraus und die Bürger von Rupprechtsreuth für den vorbildlichen Einsatz beim Großbrand im Sommer.

Am "Learning Campus" haben zehn Kinder aus Mantel teilgenommen. SPD-Vorsitzende Andrea Bertelshofer lud zu einer Geo-Wanderung ein und zum großen Festabend am 31. Oktober in der Mehrzweckhalle anlässlich des 90-jährigen Jubiläums des Ortsvereins ein. SPD-Frau Daniela Fuhrmann erfuhr auf Anfrage, dass sich Leute, die sich um syrische Flüchtlinge kümmern möchten, an zweite Bürgermeisterin Rita Steiner wenden können.

CSU-Rat Reinhold Meier mahnte, an der Suche nach einem Nachfolger für Apotheker Dr. Dieter Stauber dranzubleiben. Er bedankte sich bei Stauber für sein bisheriges Engagement in Mantel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.