Kreative Hingucker

Ein Fingerzeig genügt und schon ist es möglich, von der Manteler Mehrzweckhalle aus in die Ferne zu schweifen: Zumindest taten das die Besucher der Hobby-Kunstausstellung, die am Stand dieses Fotokünstlers verweilten und auf die Aufnahmen aus aller Welt blickten. Bilder: sei (2)
Lokales
Mantel
27.11.2015
4
0

Was haben ein Korbflechter, eine Näherin von Minion-Loops und eine Ortsbäuerin gemeinsam? Sie alle pilgerten zur Hobby-Kunstausstellung in die Mehrzweckhalle, um dort mit 21 anderen ihre Handwerkskunst zu präsentieren.

"Kunst ist das Lächeln des Lebens, der Ausdruck der Seele und die Sprache des Inneren." Das sagte die Organisatorin Petra Franke bei der Eröffnung der Hobby-Kunstausstellung der Freien Wähler in der Mehrzweckhalle. Dazu spielte Maximilian Janner auf der Gitarre. Beiden hörten unzählige Besucher zu. Sie erfuhren auch mehr über die Aussteller. Franke stellte sie vor.

So seien 13 Damen und Herren schon viele Jahre bei der Veranstaltung im zweijährigen Rhythmus dabei. Elf Anbieter waren das erste Mal nach Mantel gekommen. Und das boten sie: Heribert Hautmann schauten den Besucher gern über die Schulter. Er ist Korbflechter. Auch die Holzfuhrwerke und Krippen der seit Jahren ausstellenden Familie Spickenreuther interessierten. Gäste bewunderten die Manteler Ansichten, die Theresia Weigl auf die Leinwand gebracht hatte. Dazu legte Bernhard Weigl seine Bücher aus. Leckere Seiten präsentierte Ortsbäuerin Monika König, die reichlich Abnehmer für selbstgemachte Marmeladen und Liköre fand. Monika und Franz Sperl stellten Garten-, Holz- und Weihnachtsdekorationen aus. Ihr Stick- und Nähtalent stellte Silvia Kindl unter Beweis. Als "Gefädel" bezeichnet Karin Möhwald ihre Taschen und den Modeschmuck.

Mit individuellen Geschenkideen für Groß und Klein bezauberte Alexandra Ermer-Hagn. Jürgen Janner war wieder mit Krippen und Gemälden vertreten. Viele Tiere waren aus Holz geformt, darunter auch die derzeit beliebten Eulen oder die Katzen von Josef Rieder. Neu war auch Gartendeko aus Stein und Stahl. Krippen und kreatives aus Holz hatte "Charly's Werkstatt" (Karlheinz Braun) aufgebaut. Petra Legat zeigte ihre verzierten Kerzen, Christina Schreier ihre Näharbeiten rund ums Kleinkind. Hier begeisterten vor allem die Loops mit Minions die kleinen Besucher. Als leidenschaftlicher Fotograf bewies sich Christian Günther, der etwa den Regenbogen vor der Haustür, New York oder zwei sich liebende Palmen bestens ins Bild rückte. Kleine Näharbeiten und Weihnachtsdeko aus Wolle zeigten Angelika und Kathi Janner, zwei Mantlerinnen, die das erste Mal ausstellten.

Dank für Höhepunkt

Franke dankte den Helfern für die Auf- und Abbauarbeiten sowie den Tortenbäckerinnen. Die Tischdekoration hatten Martina König und Priska Hofmann übernommen. FWG-Vorsitzender Fridrich Janner freute sich über die vielen neuen Kunstschaffenden, die den Weg nach Mantel gefunden hatten. Er dankte Franke für die Organisation und dem Modelleisenbahnclub für die Attraktionen für die kleinen Besucher. Bürgermeister Stephan Oetzinger lobte die Kunstausstellung der FWG als einen Höhepunkt der Veranstaltungen in Mantel.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.