Mantel ganz im Zeichen der Kirchweih

Mantel ganz im Zeichen der Kirchweih (sei) Drei tolle Kirchweihtage gibt es auch in Mantel. Während in den Gaststätten traditionelles Essen angeboten wird und die Gäste Gänse, Enten, Wild oder Karpfen schlemmen, ist vor allem für die Kinder der Festplatz am Feuerwehrhaus der Anziehungspunkt. Während die kleineren Kinder mit dem Karussell ihre Runden drehen, erproben sich die älteren in den Boxautos. Immer wieder faszinierend ist die Losbude. Nicht fehlen durften ein Schießstand und Verkaufsstände mit Sp
Lokales
Mantel
27.10.2014
6
0
Drei tolle Kirchweihtage gibt es auch in Mantel. Während in den Gaststätten traditionelles Essen angeboten wird und die Gäste Gänse, Enten, Wild oder Karpfen schlemmen, ist vor allem für die Kinder der Festplatz am Feuerwehrhaus der Anziehungspunkt. Während die kleineren Kinder mit dem Karussell ihre Runden drehen, erproben sich die älteren in den Boxautos. Immer wieder faszinierend ist die Losbude. Nicht fehlen durften ein Schießstand und Verkaufsstände mit Spielsachen, denn das "Kirwageld" musste ja ausgegeben werden. In diesem Jahr hatte ein professioneller Festwirt ein Zelt aufgebaut. Vor allem die jüngeren Leute amüsierten sich bei Partymusik. Süßigkeiten und Currywurst. Die Freien Wähler verkauften Kaffee, Kirchweihkuchen und Kücheln. Der Männergesangverein war am Freitag mit der Kirchweihsingstunde im Gasthaus "Zur Post" gestartet, im VfB Sportheim gab es ebenfalls Kirchweihgaudi. Heute treffen sich Vereine und Verbände zum Kirchweihessen. Bild: sei
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.