Mit Käse und Kräuterbrot Frauengruppe verzaubert
Kräuterhexen verraten ihre Tricks

Lokales
Mantel
14.11.2014
13
0
Sabine Stengel und Karin Dietrich, die beim Kultur- und Begegnungszentrum der Abtei Waldsassen (KuBZ) ihre Ausbildung zur zertifizierten Kräuterführerinnen abgeschlossen haben, feierten ihre Premiere als Referentinnen bei der Frauengruppe.

Die "Kräuterhexen", wie sie sich selbst nennen, amüsierten ihre Zuhörerinnen mit der etwas anderen Schöpfungsgeschichte: "Gott schuf Gemüse und Kräuter - Satan schuf Mövenpick und Bahlsen. Gott schuf Joghurt - Satan schuf weißes Mehl und Zucker und so entwickelte sich die durchschnittliche Kleidergröße der Menschen von 36 auf 46."

Stengel begann mit einer theoretischen Einführung in die Käserei und schilderte die Schritte. "Die Frage nach der Haltbarkeit stellt sich eigentlich nicht", antwortete Stengel auf eine Frage, denn die Käse seien immer ganz schnell weg.

Dietrich überraschte die Frauen mit einem Kräuterbrot. Sie verwendete dafür Dinkel und Buchweizen. Giersch, Löwenzahn, Ringelblumen und Kerbel sorgen für Würze. "Diese Kräuter sind appetitanregend und verdauungsfördernd", erklärte die Referentin. Die "Kräuterhexen" ließen die Zuhörerinnen Brot und Käse verkosten. Als Aperitif gab es einen selbstgemachten Schwarzbeerlikör.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.