Pfarrkirche bald Schmuckstück

Lokales
Mantel
18.09.2015
0
0
Die katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul ist bald wieder einzugsbereit. Davon überzeugten sich einige Interessierte beim Ortstermin mit Pfarrer Armin Spießl, Kirchenpfleger Wolfhard Erling, Architekt Sebastian Grundler und Vertretern der Kirchenverwaltung. Am 28. Oktober soll der Innenraum beim ersten Gottesdienst im neuen Glanz erstrahlen.

Spießl und Grundler führten durch Kirche und Sakristei. Der Altarbereich, noch kahl und schmucklos, präsentiert sich hell, Sonnenstrahlen tauchen ihn dank der farbigen Mosaikfenster in warmes Licht. Der Hochaltar mit Tabernakel wird nach Aussage der Verantwortlichen noch aufbereitet, die Empore ziert die Orgel in voller Pracht. Das Emporengeländer oder der Windfang vor dem Gotteshaus sind allerdings noch Baustellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.