Segen für Hund und Katz'

Lokales
Mantel
07.10.2015
1
0
Pfarrer Armin Spießl lud am Erntedanksonntag die Gläubigen zur Andacht mit Tiersegnung ein. "Der Mensch trägt nach christlicher Überzeugung Verantwortung für die Mitgeschöpfe und die gesamte Natur. Durch Tiersegnungen wird dieses Verhältnis von Mensch und Tier zum Ausdruck gebracht", stellte der Geistliche fest. Am Gedenktag des heiligen Franz von Assisi und Welttierschutztag waren einige Hunde- und Katzenbesitzer mit ihren Lieblingen zum Brunnen an den Stadeln gekommen. Spießl, selbst Besitzer der Katzen "Sissi" und "Franz", wandte sich mit freundlichen Worten jedem Tier, ob groß oder klein, nebst Herrchen und Frauchen zu und segnete sie. Der strömende Regen störte weder vierbeinige noch zweibeinige Andachtsbesucher. "Ein Hundebesitzer geht ja auch bei Wind und Wetter aus dem Haus", merkte der Pfarrer an. "Der Hund hat ein Frauchen oder Herrchen, die Katze Personal", lachte Spießl. Bild: hok
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.