Sophias Ente hat den Schnabel vorn: Freie Wählergemeinschaft richtet Rennen aus

Sophias Ente hat den Schnabel vorn: Freie Wählergemeinschaft richtet Rennen aus (sei) Groß und Klein fanden sich zum Entenrennen der Freien Wähler auf dem VfB-Gelände an der Haidenaab ein. Viele Eltern und Großeltern begleiteten die 32 Kinder. Die kleinen Teilnehmer suchten sich eine mit Nummern beschriftete "Renn-Ente" aus und setzten sie unter großem Hallo an den Start. Eine große Entenmama aus Plastik schwamm dem Pulk voran. Die Kinder flitzten zum Ziel und warteten dort ungeduldig auf die Sieger. De
Lokales
Mantel
31.08.2015
4
0
Groß und Klein fanden sich zum Entenrennen der Freien Wähler auf dem VfB-Gelände an der Haidenaab ein. Viele Eltern und Großeltern begleiteten die 32 Kinder. Die kleinen Teilnehmer suchten sich eine mit Nummern beschriftete "Renn-Ente" aus und setzten sie unter großem Hallo an den Start. Eine große Entenmama aus Plastik schwamm dem Pulk voran. Die Kinder flitzten zum Ziel und warteten dort ungeduldig auf die Sieger. Der erste Preis ging an Sophia Mühlbauer, Platz zwei belegte Moritz Troidl, Platz drei Ida Baitinger. Sie war mit neun Monaten die jüngste Teilnehmerin. Alle Kinder erhielten Preise wie Spielsachen, Rucksäcke, Geldbeutel und Bälle. Die Hauptorganisation oblag Michael und Petra Franke. Helfer der FWG unterstützten sie beim Aufbau und der Bewirtung. Bild: sei
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.