"Tell"-Schützen unterstützen Kinderhaus
Vereinsvermögen verschenkt

Die "Tell"-Schützen gibt es nicht mehr. Die Mitgliede beschlossen die Auflösung. Das Vereinsvermögen ging an das Kinderhaus St. Elisabeth. Leiterin Doris Weigl will dafür neue Spielgeräte kaufen. Bild: sei
Lokales
Mantel
25.07.2015
3
0
Die Auflösung des Vereins ist Fakt. In der letzte Versammlung im Sitzungszimmer der Marktgemeinde in der alten Schule fassten die Mitglieder des ehemaligen Schützenvereins "Tell" einstimmig den Beschluss, den Verein, der seit über 40 Jahren ruht, aufzulösen.

"Ein Schützenverein braucht einen Schießstand. Ohne den geht es nicht", betonte der ehemalige Schützenmeister Bernhard Schneider. Da es einen solchen auf absehbare Zeit in Mantel nicht geben wird, kapitulieren die Mitglieder. Sie beauftragten Schneider und Edmund Gurdan, das restliche Vermögen des Vereins dem Kinderhaus St. Elisabeth zu spenden. Nachdem die vereinseigenen Gewehre verkauft oder verschrottet wurden, überreichten Schneider und Gurdan im Beisein von Bürgermeister Stephan Oetzinger der Leiterin der Einrichtung, Doris Weigl, 500 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.