Artenschutz leicht gemacht
Markt Mantel will alte Bäume im Schlosspark Steinfels in Ruhe lassen

Diese Winterlinde gehört zu den Bäumen, die zehn Jahre lang nicht gefällt werden dürfen. Revierförsterin Andrea Sauer und Bürgermeister Stephan Oetzinger wollen so einen Beitrag zur natürlichen Waldbewirtschaftung leisten. Bild: sei
Politik
Mantel
06.08.2016
143
0

Alt- und Totholz ist ein Lebensraum für zahlreiche Pilze, Flechten, Käfer, Wildbienen, Ameisen, Schmetterlinge, Vögel und Fledermäuse. Damit der nicht immer knapper wird, hat sich der Markt Mantel mit dem Forstbetrieb etwas einfallen lassen.

Alte Laubbäume wie Linden oder Eichen verschwinden allmählich aus der Kulturlandschaft. Zum Beispiel Buchen: Obwohl sie 250 bis 300 Jahre alt werden können, werden sie meistens aus wirtschaftlichen Gründen viel früher gefällt.

Dazu kommt das Problem der Verkehrssicherung an Wegen und Straßen. Jeder Eigentümer alter Bäume, oft Kommunen, muss dafür sorgen, dass durch umstürzende Stämme oder Äste niemand gefährdet wird.

Bürgermeister Stephan Oetzinger kann ein Lied davon singen. In Zusammenarbeit mit Revierförsterin Andrea Sauer hat er sich verpflichtet, im ehemaligen Schlosspark von Steinfels einige dieser alten, dicken Bäume zehn Jahre lang auf keinen Fall zu fällen. Die Stämme tragen deshalb eine Markierung.

Die Bäume dienen auch als Samenspender und sorgen so für eine gesunde Verjüngung und ein Nachwachsen des Baumbestands. In den Kronen befindet sich auch Totholz als Lebensraum für viele Tierarten.

Teilweise werden diese Maßnahmen staatlich gefördert. Die geschützten Bäume müssen einen Stammumfang von mindestens 60 Zentimeter haben. Einer der nun in Steinfels geschützten Bäume ist eine Winterlinde. Der Baum des Jahres 2016 hat ein geschätztes Alter von 120 bis 150 Jahren. Dieser Waldbereich ist weit entfernt von öffentlichen Straßen und gibt ein wildromantisches Bild ab.

Der ehemalige Schlosspark bleibt weitgehend sich selbst überlassen. Gerade deshalb beherbergen alte Bestände den höchsten Anteil hochgradig gefährdeter Arten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.