Dank der "Tafel"
VdK freut sich über immer mehr Mitglieder

Kreisgeschäftsführer Siegfried Bergmann (hinten, rechts), Bürgermeister Stephan Oetzinger (hinten, Zweiter von rechts) und Kreischef Josef Rewitzer (Zweiter von links) ehrten langjährige VdK-Mitglieder und dankten den Helfern der "Helft-Wunden-heilen"-Sammlung Geschenken. Bild: knh
Politik
Mantel
13.05.2016
49
0

Das dürfte bei anderen Vereinen Neid hervorrufen: Vorsitzender Erhard Kleber erklärte in der VdK-Jahreshauptversammlung, dass der Verband dank 15 Neuaufnahmen nun 172 Mitglieder hat. Eine Erklärung lieferte er gleich hinterher.

Die Zunahme führte Kleber darauf zurück, dass der VdK Mantel vor allem mit seiner Beteiligung an der "Tafel" viele Menschen erreicht. Er verwies auf viel Arbeit beim 70-jährigen Gründungsfest im kommenden Jahr.

Kreisgeschäftsführer Siegmund Bergmann stellte den Wunsch nach mehr Barrierefreiheit in den Mittelpunkt seines Grußwortes. Zwar hätten Kommunalpolitiker schon vieles erreicht, der Sozialverband dürfe jedoch nicht nachlassen. Kreisvorsitzender Josef Rewitzer stieß ins selbe Horn. Auch seh-, hör- und körperbehinderte Menschen hätten berechtigten Anspruch auf höhere Lebensqualität. Eine barrierefreie Gesellschaft nütze allen. Denn davon profitierten auch Senioren oder Eltern mit Kinderwagen. Bürgermeister Stephan Oetzinger dankte dem VdK für seine warmherzige Tätigkeit im Ort und für die Krankenfahrdienste für ältere Mitglieder. Die Haussammlungen bestätigten die Vertrauenswürdigkeit bei den Mitbürgern. Soweit es die finanziellen Möglichkeiten der Marktpolitik zuließen, nehme sich die Gemeinde des Themas der Barrierefreiheit an.

Kleber, Bergmann und Rewitzer überreichten für 30 Jahre Zugehörigkeit an Gottfried Schmeller die Vereinsnadel mit Urkunde und eine Flasche Wein. Karl Brunner und Edwin Nikolitz bekamen für 25 Jahre die Auszeichnungen, Rita Steiner für 20 Jahre, Anita Günther, Christian Günther und Heide Schwarzmeier für 10 Jahre.

Die Ehrungen für Werner Miedl, Manfred Zinkl, Theodor Stangl, Christa Reinig, Gerhard Reinig (10 Jahre) sowie für Friedrich Pilsner (50 Jahre) werden nachgereicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: VdK (68)Erhard Kleber (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.