Faustball
TSG-Damen haben Spitze im Visier

Sport
Mantel
15.06.2016
23
0

-Weiherhammer. Trotz Verletzung der Schlagfrau im zweiten Spiel feierten die Faustballerinnen der TSG Mantel-Weiherhammer zwei Heimsiege. Am nächsten Wochenende können sie im direkten Duell Spitzenreiter Veitsbronn vorne ablösen.

Gegen die junge Mannschaft des TV Herrnwahlthan gab es einen klaren 3:0-Sieg. Von Beginn an fand die Heimmannschaft gut ins Spiel und gewann Abschnitt eins mit 11:7. der zweite Satz ging mit 15:13 knapp an die TSG, die mit einem 11:7 im dritten Satz den Sack zumachte.

Gleich im Anschluss traf die TSG auf die Mannschaft des TV 1848 Schwabach, auf die sie in der kommenden Hallensaison in der zweiten Bundesliga treffen wird. Gleich im ersten Satz verletzte sich die Schlagfrau Andrea Wolfram. Stefanie Wolfram übernahm ihren Platz- Mit 11:7 wurde Abschnitt eins gewonnen, Auch im zweiten Satz spielte die Heimmannschaft ihre volle Stärke aus. Es wirkte, als wäre der Gegner noch nicht wirklich im Spiel angekommen. Der zweite Abschnitt ging mit 11:8 Bällen an den TSG Mantel-Weiherhammer. Erst im dritten Satz fand der Gegner langsam ins Spiel und holte sich den Satz mit 11:8. Doch die TSG konterte und machte mit einem 11:4 den Sack zu.

TSG: Barbara Zenger, Alena Reimann, Tina Rebhan, Heike Neumann, Andrea Wolfram, Tina Spöth, Stefanie Wolfram
Weitere Beiträge zu den Themen: Faustball (10)TSG Mantel-Weiherhammer (22)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.