Abordnung aus Mantel in Bad Königswart
40 Jahre Schuljubiläum Partnerschule Bad Königswart

Bürgermeister Stephan Oetzinger (Zweiter von links) und Rektorin Elisabeth Graßler (rechts) übergaben eine Kiste mit Orff-Instrumenten. Bild: sei
Vermischtes
Mantel
30.09.2016
43
0

Zum Jubiläum der tschechischen Partnerschule reiste eine Abordnung der Manteler Grundschule in das tschechische Bad Königswart, um mit den Kollegen zu feiern.

Mantel/Bad Königswart. (sei) 40 Jahre Schuljubiläum feierten die Partner der Grundschule Mantel in Bad Königswart. Am 1. September 1976 wurde das damals neue Schulgebäude bezogen. In einem Festakt in der Schulmensa wurde daran erinnert.

Dazu waren auch Rektorin Elisabeth Graßler, Bürgermeister Stephan Oetzinger und Tschechischlehrerin Dana Pflaum nach Bad Königswart gereist. In ihrem Rückblick auf die vergangenen vier Jahrzehnte des Schulbetriebs zeigte Schulleiterin Hana Pelikanova den Wandel ihrer Einrichtung. Besonders stolz war sie, dass die Schule in den Jahren 2008/2009 generalsaniert wurde. Einen erheblichen Teil der Kosten übernahmen neben der Stadt auch private Sponsoren. Sie steuerten umgerechnet rund 1,2 Millionen Euro bei. Bereits kurz nach der Wende 1989 gab es einen ersten Anlauf zum Aufbau einer Schulpartnerschaft mit einer bayerischen Schule, die jedoch bald wieder einschlief. Daher freute sich Pelikanova umso mehr, dass die neue Partnerschaft mit der Manteler Schule so hervorragend und harmonisch funktioniere.

Gemeinsame Aktivitäten


Königswarts Bürgermeister Miloslav Pernica unterstrich, dass die Investitionen in die Schule Investitionen in die Zukunft seien. Ebenso sei die gemeinsame Schulpartnerschaft auch künftig eine wichtige Angelegenheit für beide Länder. Rektorin Elisabeth Graßler erinnerte daran, dass sie bereits im Jahr 1991 die Schule im Rahmen einer Lehrerfortbildung besucht hatte. "Seitdem hat sich vieles zum Positiven verändert. Ich hätte damals nie geglaubt, dass diese Einrichtung rund 20 Jahre später unsere Partnerschule wird," lobte sie.

Seit vier Jahren besteht eine sehr lebendige Partnerschaft mit vielen Aktivitäten in Tschechien und Deutschland. Die Manteler Schüler besuchen mit den tschechischen Schulkollegen in diesem Jahr Bad Franzensbad. Die Tschechischen Schüler besichtigen mit den deutschen Freunden den Basaltkegel in Parkstein und das Vulkanmuseum. Eine weitere Exkursion nach Vilseck, zur Burg Dagestein, steht auf dem Plan.

Grenzen überwinden


Bürgermeister Oetzinger betonte die Wichtigkeit des gegenseitigen Austauschs zwischen Bayern und Tschechien, da der Kontakt zwischen Schülerinnen und Schülern ein wichtiger Schritt zum Abbau von Grenzen und zu einem europäischen Zusammenwachsen sei. "Gegenseitiges Verstehen und Kennenlernen ist enorm wichtig, um gemeinsam an einer friedlichen Zukunft zu bauen," unterstrich Oetzinger.

Als Geschenk für die tschechische Partnerschule übergab die Manteler Delegation eine Kiste mit Orff-Instrumenten für den Musikunterricht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.