Alt's Glump und frische Liebe
Im Traktor-Konvoi zur Hochzeitsfeier

Vermischtes
Mantel
23.05.2016
313
0
Am 21. Mai 2011 haben sich Petra Söll und Johannes Stangl auf der Bergkirchweih in Erlangen kennengelernt. Am 21. Mai 2015 fand in Erlangen die standesamtliche Hochzeit statt, am Samstag, 21. Mai 2016, ließ sich das Paar von Pater Bruno Kasongo Ndala in der Moritzkirche trauen. Mit von der Partie war ihr einjähriges Söhnchen Christopher.

Die Kolping-Family-Singers gestalteten den Trauungsgottesdienst. Pfarrer Bruno betonte, das Paar habe vier Mal "Ja" zueinander gesagt: "Ja bis der Tod euch scheidet. Ja zur gemeinsamen Freude. Ja zu gemeinsamen Opfern und Ja zur selbstlosen Liebe. Wo es keine Liebe gibt, sind Hölle und Hass", sagte der Geistliche. Er riet dem Paar, die Gespräche nie abreißen zu lassen. "Eine Ehe ohne Dialog ist tot. Gott ist Garant für Euer Glück. Auch wenn es mal Probleme gibt, mit Gott schafft Ihr das."

Petra Stangl arbeitet bei einem Augenarzt in Erlangen, Johannes ist Meister bei Metallbau Korsche. Das Paar wohnt in Mantel in der Steinstraße. Spalier standen Arbeitskollegen und Freundinnen, die das Paar ein Herz aus einem Tuch schneiden ließen. Die Mütter der Eltern-Kind-Gruppen überreichten Herzluftballons, die das Brautpaar steigen ließ, die Anglerfreunde vom Team "Fischnix" ließen Petra und Johannes ihre Geschicklichkeit mit der Angelrute unter Beweis stellen.

Mit großer Abordnung war der Zapfwellenstammtisch "Alt's Glump" gekommen. Stangl ist stellvertretender Vorsitzender. Die Mitglieder hatten den Bräutigam schon mit einem Bulldog-Konvoi von zu Hause abgeholt. Johannes musste dann das "Alte Glump vom Kick" ankurbeln, was ihm gelang. Richard Kammerer bat die frischgebackene Ehefrau, ihren Johannes weiterhin für den Zapfwellenstammtisch ab und zu freizustellen.

Ein etwas anderes Brautauto war ein Anhänger mit einem weißen Sofa, worauf die Frischvermählten Platz nahmen. Der Anhänger wurde vom "Deutz" des Bräutigams zum Hotel Lohbachwinkel gezogen, begleitet von 15 Bulldog-Oldtimern. Alle Traktoren waren herausgeputzt und mit Blumen geschmückt. Das Anglerhobby teilt Petra mit ihrem Mann. Aber während er an alten Traktoren herumschraubt, trifft sie sich lieber mit ihren Freundinnen in Erlangen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.