"Der Nächste" ist nicht einfach irgendwer

Vermischtes
Mantel
21.07.2016
18
0

Die Schulanfänger des Kinderhauses St. Elisabeth verabschiedeten sich mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche. Leiterin Doris Weigl begleitete die Lieder an der Gitarre.

Thema des Gottesdienstes war der barmherzige Samariter und die Nächstenliebe. Die Kinder spielten die Geschichte des Samariters anschaulich vor. Pfarrer Armin Spießl erklärte, was und wer eigentlich "der Nächste" ist: "Der Mensch, der gerade neben mir ist und Hilfe braucht." Er nahm ferner die Ministrantin Larissa neu in die Gemeinschaft auf. Bei den Fürbitten baten alle um Verständnis zwischen den Religionen. Am Ende segneten Spießl und sein evangelischer Kollege Andreas Ruhs die Mädchen und Buben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kindergarten (216)Kinderhaus St. Elisabeth (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.