Freie Wähler in der Jahreshauptversammlung
Freie Wähler gegen Leer- stände im Ort

Vermischtes
Mantel
25.04.2016
8
0

In der Jahreshauptversammlung erklärte Marktrat Franz Sperl, warum die Freien Wähler nicht mit dem Baugebiet "Schloßäckern" einverstanden sind: In der Einwohnerzahl ist die Gemeinde rückläufig, in der Fläche aber gewachsen. Die Bebauung am Ortsrand nahm zu, im Ort machte sich Leerstand breit.

Verschärft wird diese Entwicklung dadurch, dass es innerorts mehr als 100 Bauplätze gibt, die bereits erschlossen, aber nicht bebaut sind. Die Infrastruktur liegt brach. Die Freien Wähler stellten deshalb einen Antrag, dass die Gemeinde ein Programm startet, dass diese Entwicklung aufhält. Ziel müsse es sein, Strukturen innerhalb der Gemeinde stärker zu nutzen, um ein Ausbreiten in der Fläche entgegenzuwirken, da dies allein schon aus wirtschaftlichen Gründen für den Markt von Nachteil ist.

Denkbar wäre eine finanzielle Unterstützung für Bauherren. Die Sanierung von Altbauten muss gefördert werden, um einen Anreiz zu schaffen, Gebäude zu erhalten. Den Antrag übergab Sperl an die Marktgemeinde, damit sich die Räte darüber Gedanken machen können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freie Wähler (99)Schloßäckern (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.