Jugend wäre Gold wert
OWV Mantel sucht Nachwuchs

Für ihre Vereinstreue zeichnete Vorsitzender Klaus-Hannes Kahler (hinten, links) zahlreiche Mitglieder aus und überreichte Ehrennadeln des Hauptvereins. Seit 40 Jahren ist Josef Wolfinger (sitzend, Zweiter von rechts) dem Verein treu. Die goldene Verdienstnadel bekamen Maria Erling (sitzend, Zweite von links), Angela Paulus (hinten, Dritte von rechts) und Marianne Fenk-Rieder (hinten, Vierte von rechts). Bild: sei
Vermischtes
Mantel
10.03.2016
75
0

Er kümmert sich unter anderem um 67 Kilometer Rundwanderwege, sorgt dafür, dass 26 Blumentröge in schönsten Farben erblühen. Die Saat soll aber auch in eigener Sache aufgehen: Der OWV Mantel braucht Nachwuchs.

Der Oberpfälzer Waldverein Mantel besteht derzeit aus 287 Mitgliedern, 24 davon sind Jugendliche. Das teilte Vorsitzender Klaus-Hannes Kahler in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Hauptmann" mit. Der OWV betreut das vereinseigene Biotop, das Waldforum, den Stodel und den Brunnen, wartet 63 Ruhebänke und 3 Unterstellhütten. Wanderwart Josef Rieder bedauerte, dass die Wanderer altersbedingt immer weniger würden.

Umwelt-, Natur- und Vogelschutzwart Karl-Heinz Kuschidlo kümmert sich um 145 Nistkästen, von denen 125 belegt waren. Er beobachtete beispielsweise viele Meisenarten, Eulen und Käuze, daneben Wanderfalken, Silberreiher, Schwarz- und Rotmilan und Fischadler. Kuschidlo verfütterte im Winter 120 Kilo Sonnenblumenkerne, hängte 320 Meisenknödel auf und verfütterte 40 Kilo Schweineschmer.

Film über Mantel 2015


Chef Kahler hat den Bänke- und Wegewarten Klaus Kunkel und Lorenz Schwarzmeier sowie Theo Fellner mehr als 30 Ruhebänke überarbeitet, gestrichen und zwei neue gebaut. Für die Jugend berichtete Kahler von der Goldwaschaktion am Goldbach bei Erbendorf. Filmwart Josef Rieder hat einen Film über Mantel 2015 gedreht, der demnächst bei einem Filmabend zu sehen ist. Die Musikgruppen gestalteten viele Veranstaltungen wie den Ehrenamtstag und Serenaden, wie Hugo Diehl berichtete. Vier Lehrer unterrichten Hackbrett, Zither, Gitarre, Klavier und Keyboard. Die Musikgruppe besteht aus 32 Mitgliedern. Kassenführer Horst Wunder erwirtschaftete ein Plus.

Bürgermeister Stephan Oetzinger lobte den OWV für sein Engagement im kulturellen Bereich in Mantel und für seinen Einsatz für Natur und Umwelt. "Ohne euch gäbe es im Markt Mantel eine große Lücke." Oetzinger hoffte auf mehr Nachwuchs, damit es beim Waldverein so weitergehen kann. Auch im Namen von Kartellvorsitzendem Richard Kammerer dankte er für die Beteiligung am Bürgerfest. Klaus-Hannes Kahler lud zu Veranstaltungen. Jeden Monat gibt es einen Stammtisch im Gasthaus "Zur Post". Die Wanderung führt am 1. Mai zum Waldforum. Die Vogelstimmenwanderung startet am 22. Mai um 5 Uhr am VfB-Gelände startet. Die Luisenburg-Fahrt zu steht im Zeichen von "Cats". Im November wird beim Stammtisch im Gasthaus "Hauptmann" ausgebuttert. Nach der Vereinsweihnachtsfeier am 7. Dezember findet am 18. Dezember die Waldweihnacht statt.

EhrungenEhrungen: Es konnten zahlreiche Mitglieder für lange Vereinstreue geehrt werden, für viele Mitglieder gab es auch noch Verdienstnadeln des Hauptvereins. Die Urkunden für zehn Jahre Vereinstreue gingen an Herbert Berberich, Heidi Kunkel, Claudia und Thomas Lindner, Reinhold Meier und Peter Servus. 15 Jahre dabei sind Hermann Girsig, Johann Götz, Dietmar Husslik, Martin Kopmann, Sabine Stengel und Hans Weidner. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Ilona Bantelmann, Günter Lippik, Gertraud Ucles und Lothar Wiesner. 40 Jahre im OWV engagieren sich Dieter Liebisch und Josef Wolfinger. Für besonderes Engagement ging die Verdienstnadel in Silber an Silvia Diehl, Klaus Grünbauer, Renate Grünbauer, Hans und Monika Guber, Rosa Janner, Helga Kahler, Erika Kuschidlo, Veronika Prölß, Rosemarie Schmid, Heidi Schwarzmeier, Johann Trötsch und Michaela Trojak. Die Verdienstnadel in Gold wurde verliehen an Maria Erling, Angela Paulus und Marianne Fenk Rieder. (sei)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.