Kinder tragen beim Manteler Bürgermeister Wünsche vor
Eis und Schaukeln

Vermischtes
Mantel
13.03.2016
6
0

Laut Lehrplan steht bayernweit für die vierten Klassen der Besuch im Rathaus an. Seit 2014 gibt es in Mantel dazu auch noch einen Gegenbesuch von Bürgermeister Stephan Oetzinger. "Ihr seid die Zukunft unseres Ortes, daher sind dem Markt und mir eure Meinung und eure Ideen wichtig", betonte der Rathauschef im Klassenzimmer. Ideen, die die Schüler aus früheren Jahrgängen angeregt hatten, seien soweit wie möglich umgesetzt worden. Die Seilbahn auf dem Spielplatz am Ossangerweg solle beispielsweise bald fertig werden.

Bei dem Gespräch brachten die Schüler wieder viele Anregungen vor. Einige Kinder wünschten sich mehr Vielfalt bei den Spielgeräten des Spielplatzes in der Kreuzäckersiedlung. "Warum haben wir an der Moritzkirche nur einen Spielplatz?", fragte ein Schüler. Oetzinger versprach, dass in den nächsten drei Jahren geprüft werden soll, ob eine Spielanlage im Bereich des Baugebiets Lindach möglich sei. "Da müssen dann aber auch die Anlieger mitspielen", erklärte er.

Auf die Frage, weshalb es keine Eisdiele in Mantel gebe, antwortete Oetzinger, dass dafür ein Privatmann gefunden werden müsse. Es habe schon Gespräche mit einem Interessenten gegeben, allerdings stehe die Einigung zwischen dem Hauseigentümer und dem künftigen Eisdielen-Betreiber noch aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ständchen (2)Bürgermeister Stephan Oetzinger (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.