Manteler Fischer legen sich ins Zeug
Nachwuchsarbeit macht sich bezahlt

Vermischtes
Mantel
17.02.2016
34
0

Die Manteler Fischerfreunde zogen in der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz. Bürgermeister Stephan Oetzinger spendete ein Extra-Lob.

Zügig ging im Gasthaus "Krink" die Jahreshauptversammlung der Fischerfreunde über die Bühne. "Nur durch das gemeinsame Miteinander ist es möglich, all die Arbeit zu leisten und für den Verein einiges zu bewegen", sagte Vorsitzender Sebastian Freller.

Die Geselligkeit pflegten die Fischer mit einer Fahrt zur Messe "Jagen und Fischen" in Augsburg, beim Saukopf-essen, bei der Vatertagesfeier und beim Angeln. "Beim Saukopfessen war auch wieder verdammt viel los", stellte Freller fest, der der Metzgerei Pöll für das Fleisch dankte.

Pacht verlängert


Mit der Gemeinde Mantel hat der Verein 2014 die Pacht für den Badeweiher bis 2025 verlängert und 2015 vorzeitig ebenfalls um 10 Jahre für den "Schwarzen Weiher". "Alles in allem können wir sagen, dass die Fischerfreunde für die Zukunft in Sachen Gewässern gut aufgestellt sind", betonte Freller. Derzeit zählt der Verein 120 Mitglieder, davon 12 Jugendliche. Für 2016 wurden 70 Jahreskarten ausgestellt. Die Gemeinschaft freut sich über zehn neue Mitglieder. Kassenführer Hans Bertelshofer musste ein Minus verbuchen. Schriftführer Stefan Blendl lieferte den Jahresrückblick.

Die Mitglieder diskutieren das Thema "Fanglisten". Der Vorstand appellierte an die Fischer, diese ausgefüllt oder gegebenenfalls auch leer abzugeben, damit der Besatz besser geplant werden könne.

Junge Mitglieder


Bürgermeister Stephan Oetzinger lobte die Fischerfreunde für ihre ausgezeichnete Arbeit und für die Steigerung der Mitgliederzahl, vor allem durch jüngere Leute. Er bezeichnete es als positiv für die Gemeinde, die heimischen Gewässer an einen örtlichen Verein verpachten zu können. "Das Fischerfest ist ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender", lobte er.

Kartellvorsitzender Richard Kammerer schloss sich an. Die Fischer seien stets hilfsbereit. Kammerer lud den Verein ein, sich beim Markt am 29. Mai zu beteiligen. Manteler Vereine müssten keine Standgebühr zahlen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Angeln (26)Fischereiverein Mantel (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.