Marktrat beschließt über Teilstrecke
Auf ordentlichem Weg

Vermischtes
Mantel
08.03.2016
44
0

Finanzen, neue Leuchten und zugeparkte Bürgersteige waren Themen in der Marktratssitzung. Auch die abgestufte Teilstrecke der NEW 21 stand auf der Tagesordnung.

Die Räte entschieden sich dafür, mit dem Landkreis Neustadt Waldnaab eine Vereinbarung über die ordnungsgemäße Übernahme der Strecke zwischen der Staatsstraße 2166 und der Gemeindegrenze Weiherhammer abzuschließen. Bei den Zuschussgesuchen genehmigte der Marktrat dem VfB Mantel 1 000 Euro für den Unterhalt des Sportgeländes, dem VdK 150 Euro, dem OWV 750 Euro sowie dem Fifty-Fifty-Taxi des Kreisjugendringes 50 Euro.

Die Siedlergemeinschaft erhält 200 Euro, an die TSG und den VfB gehen jeweils 1 375 Euro. Der VfB erhält auch noch einen Zuschuss von 715 Euro für die Renovierung eines Nebengebäudes. Auch dem vorliegenden Haushaltsplan der katholischen Kirchenstiftung St.-Peter- und Paul für das Kinderhaus St. Elisabeth stimmten die Räte zu.

Im Sparmodus


Ab Januar 2017 sollen die Gebühren moderat erhöht werden. Die Fraktionen waren sich einig, dass bei der Kirchenstiftung zwar der Sparwille da sei, aber bei den Personalkosten wenig gespart werden könnte. Jugendbeauftragter Christoph Müller hatte eine Befreiung von den Nutzungsgebühren für die Mehrzweckhalle für Veranstaltungen während des Ferienprogrammes beantragt. Die Fraktionen waren damit einverstanden.

Im Ortsgebiet sollen zwei Wlan-Hotspots eingerichtet werden. Der Rat ermächtigt den Bauausschuss dazu, die vorläufige Standortwahl dafür vorzunehmen. Um sich die Option auf die Förderung des Generationenparks zu sichern, genehmigten die Räte den Plan. Die Umsetzung soll in den Haushaltsjahren 2017 und 2018 erfolgen, sofern es in das Budget zulässt.

Die alten Leuchten in der Kreuzäckersiedlung sollen durch das Modell "Hella Park" für 308 Euro ersetzt werden. Auch die Gebiete Ossanger Nordwest und Lindach sind fällig. Je Gebiet werden 20 bis 25 Brennstellen auf LED umgestellt. Bis 31. März findet die Häckselaktion statt. Sammelstellen sind der Wanderparkplatz in Rupprechtsreuth und in der Hüttener Straße im Gebiet am Mühlbach, jeweils in den markierten Flächen.

Fall für Bauauschuss


Siegfried Janner lud zum Starkbierfest der Feuerwehr am Samstag, 12. März, Andrea Bertelshofer zur Fahrradbörse am Freitag, 13. März, und Christine Härtl zum Fastenessen am Sonntag, 20. März, ein. Werner Paulus (FWG) sprach die Parksituation des Marktplatzes beim Anwesen Uschold an. Der Bauausschuss soll sich damit befassen. Allerdings sei das Problem mit den Autos, die auf den Gehwegen parkten, schwer zu lösen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktrat Mantel (2)Teilsrecke NEW 21 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.