Mehr Besucher wären erwünscht gewesen
Weinfest des Männergesangvereins Mantel

Mit Schlagern aus den 60ern erfreuten beim Weinfest Gisela Reil und Ulrike Rauch auch bekannt als Duo "Rauh-Reif". Sie wurden von den "Lustigen Buam" begleitet. Bilder: sei (2)
Vermischtes
Mantel
26.10.2016
51
0

"Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang", rezitiert Rudi Bayer, der Vorsitzende des Männergesangsvereins einen alten Spruch. Am Weinfest gab es keine Narren: Es wurde dem Rebensaft zugesprochen, fesche Damen waren da und die "Lustigen Buam" erfreuten die Gäste.

(sei) Die Gäste lachten, tanzten und sangen. Zum Ausschank kamen die Tropfen des Weingutes Sturm aus Bürgstadt. Wie Rudi Bayer erklärte, soll der Rotwein einer der besten sein, dessen Trauben in Franken wachsen. Beim langsamen Walzer "Steig in das Traumboot der Liebe" zeigte sich, dass diese Generation den langsamen Walzer noch beherrscht. Es war eine Freude den Tänzerinnen und Tänzern zuzusehen. Nicht fehlen durften Hits wie "Mendocino" oder "Anita". Der Männergesangverein glänzte mit einigen Liedbeiträgen, begleitet von Michael Bertelshofer am Akkordeon und von der Band ganz sanft im Hintergrund. Beim "Chianti-Wein" schmetterte der ganze Saal kräftig mit, ein Klassiker des MGV ist der "Griechische Wein". Dass mit "66 Jahren" das Leben erst anfängt, zeigten die Sänger, von denen die meisten das Alter schon überschritten haben.

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Duos "Rauh-Reif" alias Gisela Reil und Ulrike Rauch. Sonst sind die Damen eher mit Liedern im Stile von Liedermachern oder christlichen Inhalten unterwegs - aber diesmal haben sie ihre Liebe zu den 60er-Jahren durchblitzen lassen. Mit "Tiptiptipso" ließen sie Caterina Valente hochleben und dass sich "Liebekummer" nicht lohnt wusste schon "Siw Malmkvist" "Gisi und Uli" wurden von den "Lustigen Buam" begleitet. Viel Beifall ernteten die Damen auch beim zweiten Auftritt wo sich die Gäste über "Rote Lippen soll man küssen", "Quando" und "Die Liebe ist ein seltsames Spiel" freuten oder wo "Mit 17 hat man noch Träume" Peggy March zu Ehren kam. Zu den beliebten Schlagenr fanden sich dann auch noch flotte Tänzer auf dem Parkett ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weinfest (49)OnlineFirst (12624)MGV Mantel (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.