Ökumenischer Seniorennachmittag
Fröhliche Winterlieder und ernste Worte für die Senioren

Vermischtes
Mantel
17.12.2015
14
0

Die "Pfiffikusbande" eröffnete den ökumenischen Seniorennachmittag mit winterlichen Liedern. Dazu hatten der evangelische Kirchenvorstand und der katholische Pfarrgemeinderat eingeladen. Anschließend trugen Pfarrer Andreas Ruhs und Pfarrer Armin Spießl eine Meditation zum Thema "Da werden Dornen erblühen" vor. "Die Liebe wird am Ende alle Wunden heilen", schlossen die Pfarrer den besinnlichen Teil. Musikalisch begleitete die Klaviergruppe des OWV den Nachmittag. Elena, Anna-Katharina, Paula und Julia, alle Schüllerinnen von Galina Basisova, spielten am Keyboard stimmungsvolle Lieder zum Advent. Nach dem Kaffee sprach Bürgermeister Stephan Oetzinger. "In einer Zeit und einem Jahr, in der die Welt aus den Fugen geraten ist, ob im Nahen Osten oder in Paris, lässt es sich erahnen, was Weihnachten ist. Besinnen wir uns wieder mehr auf christliche Werte, ein Stück mehr Frieden wäre wünschenswert." Kurzweilig ging es mit einem lustigen Adventsgedicht, vorgetragen von Petra Wiesent, und besinnlichen Weisen von Harald Stengel weiter. Nach dem Schlusswort von Karl Hofmann und dem Lied "Tochter Zion", begleitet von Galina Baisova am Keyboard, klang der Nachmittag aus.

Weitere Beiträge zu den Themen: Seniorennachmittag (59)Weihnachtsfeier (54)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.