Posaunenchor nimmt Kristina Rottenberg auf
Neue Posaune im Chor

Im Pfingstgottesdienst, der von Lektor Hans Grajer (links) gestaltet wurde, ehrte Bläserobmann Hubert Grill (rechts) Doris Grill (Zweite von rechts) für 40 Jahre. Kristina Rottenberg (Zweite von links) ist neues Mitglied. Bild: sei
Vermischtes
Mantel
19.05.2016
28
0

Der Posaunenchor bleibt seinen Traditionen treu. An Pfingsten bekommen langjährige Mitglieder eine Ehrung. Dieses Jahr gab es zudem eine Neuerung.

Die evangelische Kirchengemeinde Mantel ehrt jedes Jahr am Pfingstsonntag Posaunenchormitglieder. Auch heuer gab es in der evangelischen Kirchengemeinde eine Ehrung. Zusätzlich nahmen sie ein neues Mitglied auf.

Bläserobmann Hubert Grill stellte die Nachwuchs-Bläserin Kristina Rottenberg vor. Rottenberg ist Trippacherin, heiratete aber nach Mantel. Die Mutter von Zwillingen traf beim Spaziergang Susanne Hausmann vom Posaunenchor und Annette Punzmann, ebenfalls Mama von Zwillingen. Es stellte sich heraus, dass Rottenberg musikalisch ist und Verwandte von ihr in verschiedenen Posaunenchören spielen. So wurde sie gleich "verpflichtet". Rottenberg bekam am Pfingstsonntag den Mitgliedsausweis und das Bläserabzeichen in Bronze.

Die silberne Bläsernadel und eine Urkunde vom Verband erhielt Doris Grill. Sie spielt seit 40 Jahren im Posaunenchor - zuerst in Etzenricht und dann in Mantel. In Etzenricht war sie auch Mitglied der Blaskapelle. Sie leitete in Mantel den Flötenchor und singt mit Hans Grajer in der Kantorei. "Am Beispiel von Doris Grill sieht man, wie lange man mit großer Freude spielen kann. Kristina Rottenberg beweist, dass man auch anfangen kann, wenn man selbst Kinder hat." Der evangelische Posaunenchor in Mantel freut sich über neue Bläser. Probe ist dienstags, 19.30 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.