Silberne Konfirmation
Langen Lebensweg zurückgelegt

Vor 25 bis 28 Jahren feierten sie ihre Konfirmation. Jetzt trafen sich die elf Jubilare wieder. Bild: Popp
Vermischtes
Mantel
28.09.2016
44
0

Elf Jubilare feiern in der evangelische Kirchengemeinde das Fest der Silbernen Konfirmation. "Welche Erfahrungen haben Sie mit Gott gemacht", fragt Pfarrer Andreas Ruhs.

(sei) Susanne Müller, Hermann Prölß, Ingrid Caliebe, Peter Krauß, Nicole Neuber, Katrin Wiesner, Markus Merk, Gabi Heiß, Roland Meißner, Corinna Pöhnl, und Elke Wiesner trafen ihre damaligen Kameraden wieder. Für die Feier wurden die Konfirmationsjahrgänge 1988 bis 1991 zusammengefasst.

Schriftliche Grüße


Leider konnten die damaligen Pfarrer Hilmar Sommermann und Peter Paulsen nicht mitfeiern. Ihre schriftlichen Grüße las Pfarrer Ruhs vor. Zu den Klängen des Posaunenchores unter Leitung von Veronika Weber und zum Orgelspiel von Ulrike Wiesner zogen die Jubilare mit dem Kirchenvorstand in die Kirche St.-Peter-und-Paul ein. Das Abendmahl begleitete Renate Buchfelder mit Taizè-Liedern. Sie wiederum wurde von einem Flötenchor begleitet.

Pfarrer Ruhs betonte in der Predigt, dass die Jubilare in den 25 bis 28 Jahren seit ihrer Konfirmation einen langen Lebensweg zurückgelegt haben. "Leichte und schwierige Wegstrecken werden sich abgewechselt haben". Er fragte weiter: "Was haben Sie sich von den in jungen Jahren gehegten Träumen und Wünschen erfüllen können, woran sind Sie gescheitert?"

Nach dem Festgottesdienst trafen sich alle zum Mittagessen im Gasthaus "Zur Post". Am Nachmittag lud der Kirchenvorstand im Gemeindehaus zu Kaffee und Kuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.