Weidener erleidet bei Hütten einen Schwächeanfall hinterm Steuer [Aktualisierung]
20-Jähriger bremst schlingerndes Fahrzeuggespann aus

Symbolbild (Foto: dpa)
Vermischtes
Mantel
28.11.2016
2614
0

Durch sein beherztes Eingreifen hat ein 56-Jähriger 20-Jähriger aus Weiherhammer am Sonntag einen schweren Unfall verhindert. Er bremste mit seinem Auto den Pkw samt Pferdeanhänger eines Bekannten aus, nachdem dieser einen Schwächeanfall erlitten hatte.

Am Sonntagmittag gegen 11.10 Uhr war ein 50-jähriger Weidener in seinem Volvo mitsamt Pferdeanhänger von Weiden aus in Richtung Mantel unterwegs. Auf der Kreisstraße NEW2 kurz vor Hütten erlitt er jedoch einen Schwächeanfall und war nicht mehr in der Lage, sein Fahrzeuggespann anzuhalten. Ein nachfolgender Bekannter aus Weiherhammer, der mit seinem Audi dem Gespann folgte, musste zusehen wie der Volvo zunächst in Schlangenlinien fuhr und anschließend sowohl gegen die linke als auch die rechte Leitplanke prallte.

Als der Volvo dann mit unverminderter Geschwindigkeit in einer leichten Linkskurve mit seinem Fahrzeuggespann gegen die rechte Schutzplanke fuhr und an dieser entlangstreifte, fasste sich der 56-jährige 20-jährige Bekannte ein Herz und überholte das schlingernde Fahrzeuggespann vor ihm.

Im Vorbeifahren sah er noch den hilflos auf dem Fahrersitz sitzenden 50-Jährigen. Er setzte seinen Audi vor den Volvo und verringerte die Geschwindigkeit. So gelang es ihm, das Auto und den Pferdeanhänger bis zum Stillstand abzubremsen.

Durch dieses beherzte und mutige Eingreifen verhinderte der 56-jährige 20-Jährige Schlimmeres. Der Volvo-Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Weiden verbracht. Sein Freund und Retter wurde bei dem gefährlichen Manöver glücklicherweise nur leicht verletzt. Auch die Pferde überstanden die Situation unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall nicht unerheblich beschädigt. Außerdem wurden insgesamt 26 Leitplankenfelder in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe liegt bei weit über 10.000 Euro.

Die Polizei korrigierte in ihrem Bericht vom 29. November das Alter des Helfenden von 56 auf 20 Jahre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.