Zwei Durchgänge mit je 20 Spielen gespielt
Zweiter Preisschafkopf für Frauen in der Marktbibliothek

Laura Janner, Barbara Hermann, Berta Frenk, Mitorganisatorin Kerstin Janner und Siegerin Herta Lorenz (von links) freuten sich über die Preise und die gute Atmosphäre beim Frauen-Preisschafkopf. Bild: sei
Vermischtes
Mantel
24.10.2016
30
0

28 Spielerinnen kämpften beim 2. Frauen-Preisschafkopf in der Marktbibliothek um Punkte. Es gab keine Startgebühr. Jede Teilnehmerin brachte stattdessen ein Geschenk im Wert von zehn Euro mit. Je nach Platzierung hatten die Siegerinnen freie Auswahl. Auf dem Geschenketisch lockten dann auch Gutscheine für Supermarkt oder Bäcker, Blumenarrangements, Wein, Parfum oder auch ein Wellness-Paket für Körperpflege und vieles mehr.

Eine schöne Konstellation war, dass im zweiten Durchgang die jüngste Teilnehmerin, die zwölfjährige Martina Kraus aus Neunkirchen, und die 81-jährige Hilde Schuller aus Weiden, an einem Tisch saßen. Hilde Schuller fährt zusammen mit ihrer 79-jährigen Freundin Barbara Hermann sehr oft zu Preisschafkopf-Abenden in der näheren und weiteren Umgebung.

Nach zwei Runden mit je 20 Spielen war Herta Lorenz aus Mantel mit 84 Punkten Siegerin vor Barbara Hermann aus Weiden und Laura Janner aus Mantel. Den Trostpreis gewann Berta Frank mit 28 Punkten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktbibliothek (2)Presschafkopf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.