Bildungsmesse am Sonntag und Montag bietet viel Informatives für Schüler und ihre Eltern
Der erste Job zum Greifen nah

Lokales
Maxhütte-Haidhof
13.03.2015
0
0
An der 13. Bildungsmesse, die am Sonntag und Montag (15. und 16. März) zum fünften Mal in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof stattfindet, beteiligen sich 70 Aussteller, die ein breites Spektrum der schulischen und beruflichen Ausbildung abdecken.

Selbiges reicht vom gewerblichen bis zum kaufmännischen Bereich und von der Dienstleistung bis zum dualen Studium. Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank werden die Messe am Sonntag um 13 Uhr im Foyer eröffnen und anschließend einen Rundgang machen. Das Rahmenprogramm mit Firmenpräsentationen und Vorträgen findet in den Konferenzräumen im ersten Stock statt.

Den Sonntag (13 bis 17.30 Uhr) nutzen erfahrungsgemäß die Eltern angehender Schulabgänger, um sich gemeinsam mit ihren Kindern über das Ausbildungsangebot zu informieren. Der Montag (9 bis 12.30 Uhr) ist dann den Jugendlichen vorbehalten. Vorab haben sich wieder mehrere Hundert Schüler, hauptsächlich aus den Real- und Mittelschulen, zur Messe angemeldet.

Die Entwicklung auf dem Lehrstellenmarkt zwingt die Betriebe, sich im Wettbewerb um die besten Köpfe noch mehr anzustrengen. Musste die "Lernende Region", von Beginn an Ausrichter der Messe, früher kräftig die Werbetrommel rühren, stehen die Bewerber seit einigen Jahren "Schlange.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.