Leo Palm beim Jugendmedienworkshop in Berlin
Ganz nah am Politgeschehen

Volles Programm beim Jugendmedienworkshop: Leo Palm mit MdB Marianne Schieder. Bild: hfz
Lokales
Maxhütte-Haidhof
17.10.2014
0
0
Seit 2003 gibt es den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag. Er wird jährlich in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland angeboten. Dieses Jahr lautete das Motto "Generation grenzenlos - Welche Chancen eröffnet uns Europa?" Unter den zahlreichen Bewerbungen wurden die 30 besten Teilnehmer ausgewählt. Unter ihnen Leo Palm aus Maxhütte-Haidhof.

Der 19-Jährige, der am Johann-Michael-Fischer Gymnasium in Burglengenfeld sein Abitur absolvierte und nun ein Geschichts- und Judaistik-Studium antrat, begeisterte sich schon früh für den Journalismus. Bereits in der Grundschule gründete er eine Schülerzeitung mit Hilfe eines mobilen Letterkastens. Später konnte er als Praktikant Erfahrungen beim Bayerischen Rundfunk sammeln.

MdB Marianne Schieder traf während des Workshops den Nachwuchsjournalisten und ließ sich von seinen Erfahrungen im Zuge der siebentägigen Veranstaltung berichten. Leo Palm zeigte sich laut Pressemitteilung begeistert, dass er in diesen spannenden Tagen so nah und aktuell den Bundestag erleben, die Verknüpfungen zwischen der EU und dem Bundestag kennenlernte und mit Journalisten und Experten debattieren konnte.

Diskutiert worden sei unter anderem darüber, welche Chancen und Herausforderungen das grenzenlose Miteinander in der EU mit sich bringe. Auch sei hinterfragt worden, ob die Mobilität durch die Eurokrise zugenommen habe und welche Rolle nationale und europäische Identitäten spielen. "Ich begrüße diese Veranstaltungsreihe sehr, weil sie einerseits den Teilnehmern sehr interessante Einblicke in die journalistische Arbeit rund um den Bundestag ermöglicht und andererseits die junge Generation immer wieder für Demokratie und politischen Meinungsstreit begeistert", betonte MdB Marianne Schieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.